Windows 10: Benutzer hinzufügen, Benutzerkonto löschen und ändern – so geht’s

Marco Kratzenberg 1

Wenn ihr in Windows 10 Benutzer hinzufügen, ein Benutzerkonto löschen oder ändern wollt, habt ihr dazu verschiedene Möglichkeiten. Mit einem Microsoft-Konto könnt ihr Einstellungen mit anderen Systemen synchronisieren, ein lokales Konto hält eure Daten auf eurem PC. Hier erfahrt ihr alles Wichtige zu den Benutzerkonten von Windows 10.

Auch wenn ihr ein Windows-10-Login ohne Passwort nutzt, müsst ihr bei der Installation ein Benutzerkonto erstellen. Das sorgt dafür, dass alle wichtigen Verknüpfungen und Dokumente dieses Benutzers sich an einem Platz befinden. Wenn ihr später einen Benutzer hinzufügen oder ein unnötiges Benutzerkonto löschen wollt, dann geht das in der sogenannten „Benutzerkonten-Steuerung“. Dort könnt ihr in Windows 10 auch ein Benutzerkonto ändern, um ihm beispielsweise Adminrechte zu verleihen oder Zugriffe einzuschränken.

Unser Video zeigt euch, was Benutzerkonten in Windows 10 eigentlich sind:

Windows 10 Benutzerkonten.

Windows 10: Neuen Benutzer hinzufügen

Nach wie vor könnt ihr auch in Windows 10 einen Benutzer hinzufügen, indem ihr die Systemsteuerung nutzt. Leichter erreichbar sind die Benutzerkonten aber über die Windows-Einstellungen.

So legt ihr einen neuen Windows-10-Benutzer an (mit lokalem oder Microsoft-Konto):

  1. Drückt die Tastenkombination Windowstaste + i, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Klickt auf die Kategorie „Konten“.
  3. Um einen neuen Benutzer in Windows 10 anzulegen, klickt links im Menü auf „Familie & weitere Kontakte“.
  4. Um einen ganz normalen Benutzer anzulegen, klickt im nächsten Fenster auf „Diesem PC eine andere Person hinzufügen“.

Jetzt teilt sich der Weg: Das nächste Fenster möchte euch unbedingt ein Microsoft-Konto aufdrängen, um dann eure Daten in der Cloud zu speichern. Wenn das für euch OK ist, folgt den Anweisungen der nachfolgenden Fenster. Falls nicht, müsst ihr die Anmeldung austricksen, um einen lokalen Windows-10-Benutzer hinzuzufügen – und das geht so:

  1. Im ersten Schritt gebt ihr keine E-Mail-Adresse ein, sondern klickt auf „Ich kenne die Anmeldeinformationen für diese Person nicht“.
  2. Im nächsten Schritt ignoriert alle Eingabefelder und klickt unten auf „Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen“.
  3. Jetzt könnt ihr einen Benutzernamen und ein Passwort vergeben. Ein Benutzername ist nötig, ein Passwort müsst ihr an dieser Stelle nicht eintragen, wenn ihr Windows 10 ohne Passwortschutz nutzen wollt.

Nun wird dieses Konto unter „Familie & weitere Kontakte“ angezeigt. Das neue Benutzerkonto kann zur Anmeldung in Windows 10 genutzt werden. Dieses Konto kann der Admin nun auch einschränken, ändern oder löschen.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
So meldet ihr euch mit einem lokalen Konto an (Windows 10).

Benutzerkonto in Windows 10 löschen

Drei Voraussetzungen müssen erfüllt sein, wenn ihr einen Windows-10-Benutzer löschen möchtet:

  • Wenn ihr in Windows 10 einen Benutzer löschen wollt, braucht ihr Adminrechte.
  • Ihr könnt nicht das Konto löschen, mit dem ihr gerade eingeloggt seid.
  • Der Benutzer muss aus seinem Konto abgemeldet sein, damit der Admin ihn löschen kann.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, ist das Löschen eines Benutzerkontos in Windows 10 schnell erledigt:

  1. Öffnet mit der Tastenkombination Windowstaste + i die Einstellungen und wählt auf der Startseite „Konten“.
  2. Klickt im Menü auf „Familie & weitere Kontakte“, damit euch alle verfügbaren Konten angezeigt werden.
  3. Klickt dort auf den Benutzer, der gelöscht werden soll.
  4. Ihr bekommt einen Hinweis, dass damit das Konto und alle Benutzerdaten gelöscht werden und wenn ihr auf „Konto und Daten löschen“ klickt, wird das Konto entfernt.

Ein Konto in Windows 10 ändern

Es gibt mehrere Methoden, mit denen ihr ein Benutzerkonto in Windows 10 ändern könnt. Ihr könnt zum Beispiel, direkt nach dem Anlegen, dem Konto Administratoren-Rechte geben oder es auf wenige Apps beschränken.

Adminrechte vergeben:

  1. Klickt auf das neue Konto und anschließend auf „Kontotyp ändern“.
  2. Im nächsten Fenster könnt ihr zwischen Standardbenutzer und Administrator wählen.

Kontorechte auf ausgewählte Apps beschränken:

  1. Klickt unter dem gewünschten Konto auf „Zugewiesenen Zugriff einrichten
  2. Dort müsst ihr das Konto auswählen.
  3. Und nun könnt ihr die App auswählen, auf die dieses Konto beschränkt wird.

Dabei werden nur Windows-10-Apps angezeigt, keine anderen Programme.

Alle anderen Änderungen des Benutzerkontos können nur vorgenommen werden, wenn man mit diesem Konto in Windows 10 angemeldet ist.

  • Dem Konto ein Bild zuweisen.
  • Die Anmeldeoptionen, wie etwa ein Kennwort, eine PIN oder biometrische Daten mit dem Konto verbinden.
  • Ein lokales in ein Microsoft-Konto ändern und umgekehrt.

Wenn ihr in Windows 10 einen Benutzer anlegt, wird auf dem Laufwerk C: unterhalb des Ordners „Users“ ein Ordner mit dem Namen des Benutzers angelegt. Es wird ein Windows-Zugang mit Standard-Einstellungen erstellt und alle Daten dieses Nutzers werden in seinem Benutzerkonto gespeichert.

Sobald ihr ein Benutzerkonto löscht, wird dieser Benutzerordner ebenfalls gelöscht. Aus diesem Grund bekommt ihr als letzten Schritt vor der Löschung eine Warnung. Wenn ihr diese Daten noch braucht, bewegt sie entweder an eine andere Stelle oder lasst das Konto einfach bestehen. Wenn ihr den Zugang sperren wollt, vergebt einfach ein neues Passwort.

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows 10

    Windows 10

    Microsoft hat Windows 10 offiziell am 29. Juli 2015 veröffentlicht. Die Benutzeroberfläche ist eine Mischung aus Windows 8 und 7. Auch gibt es viele neue Funktionen, die durch halbjährliche Funktions-Updates regelmäßig erweitert werden. Hier findet ihr alle Informationen und Fakten zu Windows 10.
    Robert Schanze 6
  • ALDI Talk mit Eplus aufladen – so geht‘s

    ALDI Talk mit Eplus aufladen – so geht‘s

    Die ALDI-Talk-Karte ist die Prepaid-Karte des bekannten Supermarkts ALDI. ALDI bietet die Karte in Zusammenarbeit mit dem Mobilfunkanbieter Eplus an – deswegen könnt ihr ALDI Talk auch mit Eplus aufladen. Wir zeigen, wie das geht und beantworten zudem die Frage, ob das auch mit einer O2-Guthabenkarte funktioniert.
    Robert Schanze 2
* gesponsorter Link