Windows Vista formatieren (auch ohne CD) – Anleitung

Robert Schanze

Wer Windows Vista formatieren möchte, will meistens das alte Betriebssystem inklusive Dateien löschen und in der Regel auch ein Neues installieren. Wir zeigen in dieser Anleitung, wie ihr Windows Vista entfernt.

Streng genommen kann man Windows Vista nicht formatieren. Ihr könnt aber den Datenträger beziehungsweise die Festplatte formatieren, auf dem Windows Vista installiert ist. Wir zeigen euch wie das geht.

Windows Vista formatieren – Anleitung

Aus Windows Vista heraus lässt sich das Betriebssystem nicht formatieren. Denn Das ist in etwa so, als würde man versuchen, ein Auto komplett zu demontieren, während man es noch fährt. Windows Vista lässt sich nur löschen, wenn:

  • ein neues Betriebssystem installiert wird.
  • ihr ein Live-System von CD oder USB-Stick bootet und damit die Festplatte formatiert, auf der sich Windows Vista befindet.

Hinweis: Wenn ihr ein neues Betriebssystem installiert, werden die Dateien von Windows Vista gelöscht und überschrieben. Ihr solltet persönliche Dateien also vorher sichern, etwa, indem ihr sie auf eine externe Festplatte kopiert.

Um Windows Vista „zu formatieren“ macht ihr Folgendes:

  1. Ladet euch die ISO-Datei des Betriebssystems herunter, das ihr installieren wollt:
  2. Brennt die ISO-Dateien auf eine CD oder erstellt einen bootfähigen USB-Stick:
  3. Legt den Installationsdatenträger ein und bootet davon. Das Windows-Setup startet und führt euch durch die Installation.
  4. Im Setup könnt ihr die Festplatte von Windows Vista vor der Installation formatieren.

Während der Betriebssystem-Installation wählt ihr die Festplatte beziehungsweise Partition aus, auf der etwa Windows 10 installiert wird. Dabei wird Windows Vista gelöscht, seht dazu auch: Windows 10 installieren (auch Clean-Install) – Anleitung.

Windows 10 komplett neu installieren – Anleitung.

Tipp: Als Alternative könnt ihr euch auch einen USB-Stick mit Ubuntu erstellen und aus Ubuntu heraus die Festplatte von Windows Vista formatieren: Ubuntu auf und von USB-Stick installieren – So geht’s.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Situationen, in denen Windows vollkommen versagt hat.

Windows Vista formatieren ohne CD

Die Festplatte von Windows Vista zu formatieren, funktioniert nicht ohne externes Medium. Wer Windows Vista lediglich in den Auslieferungszustand wiederherstellen möchte, kann das durch die Installations-CD beziehungsweise Recovery-CD, die bei euch mitgeliefert wurde. Viele PCs besitzen auch eine Recovery-Partition auf der Festplatte, über die ihr Windows Vista wieder zurücksetzen könnt. Wie ihr dabei vorgeht, lest ihr hier: Windows Vista reparieren, zurücksetzen und wiederherstellen – So geht’s.

Was ihr noch zu Windows Vista wissen solltet:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
  • Thunderbird Portable

    Thunderbird Portable

    Der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird als portable Version; perfekt zur Verwendung auf einem USB-Stick oder einem Rechner, auf dem man nicht über Administratorrechte verfügt.
    Marvin Basse
* Werbung