ZoneAlarm deinstallieren und alle Spuren beseitigen

Marco Kratzenberg

ZoneAlarm gehört weltweit zu den beliebtesten Firewalls für Windows. Aber wenn man irgendwann einmal ZoneAlarm deinstallieren möchte, dann kann das problematisch werden. Wie haben ein paar Tipps zusammengestellt.

Die normale Deinstallation der Firewall funktioniert in den meisten Fällen gut. Doch manchmal kommt es zu Problemen, wenn man eine Testversion nach Ablauf der Testphase von ZoneAlarm deinstallieren will und dabei das Fehlen von Dateien bemäkelt. Diese gehören zur Installation und sind solange überflüssig, bis man das Programm wieder loswerden will. Es gibt mehrere andere Möglichkeiten, die Anwendung loszuwerden. Wir haben die Tipps gesammelt.

Tipp 1: ZoneAlarm deinstallieren in der Systemsteuerung

ZoneAlarm können wir deinstallieren, indem wir das normale Deinstallationsprogramm dazu nutzen. Zumindest sollte das der Fall sein. Die Deinstallation der Firewall starten wir in der Systemsteuerung unter Programme und Funktionen. Dort sollte ein Programm-Eintrag für ZoneAlarm sein. Mit einem Doppelklick starten wir die Entfernung des Programms.

Möglicherweise müssen wir den PC mehrmals neu starten. Insbesondere einige Dienste, die beim Booten gestartet werden, müssen erst deaktiviert werden. Sie lassen sich danach löschen, aber nicht im laufenden Betrieb. Wenn der Rechner am Ende problemlos und ohne Fehlermeldung hochfährt, dann hat alles geklappt.

Tipp 2: ZoneAlarm deinstallieren mit Parameter

Wenn wir ZoneAlarm deinstallieren konnten, dann ist alles gut. Doch wenn das nicht geklappt hat und mittendrin abbricht, dann können wir noch einmal den Modus der sauberen ZoneAlarm Deinstallation versuchen. Üblicherweise befindet sich die Deinstallationsroutine, mit der wir ZoneAlarm deinstallieren können, unter

C:\Program Files\Zone Labs\ZoneAlarm\zauninst.exe

Dieses spezielle Deinstallationsprogramm verfügt über Parameter und wenn wir an diese Adresse ein „/clean“ anhängen, dann wird es eine radikalere Säuberung versuchen. Die Befehlszeile lautet also in dem Fall

C:\Program Files\Zone Labs\ZoneAlarm\zauninst.exe /clean

Diese komplette Zeile können wir unter Start -> Ausführen in die Befehlszeile eingeben

Wir werden dann eventuell gefragt, ob wir das wirklich wollen und auch, ob wirklich alle Dateien entfernt werden sollen. All diese Fragen beantworten wir immer positiv!

Nach einem Neustart müssen wir noch einige Dateien manuell entfernen.

  • Im Windowsverzeichnis löschen wir einen eventuell vorhandenen Ordner „Internet Logs“ samt Inhalt.
  • Im Windowsordner befindet sich das Verzeichnis System32 (C:\Windows\System32). Sollte sich darin ein Ordner namens „Zone Labs“ befinden, dann löschen wir auch den uns seinen Inhalt.
  • Nun suchen wir noch im Programmordner nach dem Verzeichnis „Zone Labs“ und entfernen auch dieses.

 

Danach sollten alle Programmreste entfernt sein. Wenn dieser Versuch auch nicht von Erfolg gekrönt war, machen wir mit Tipp 3 weiter…

Tipp 3: ZoneAlarm deinstallieren mit ZoneAlarm Clean

Bislang haben wir versucht, ZoneAlarm zu deinstallieren, indem wir die programmeigne Deinstallationsroutine nutzten. Diese ist immer auf die spezielle Anwendung zugeschnitten. Sie geht das Problem aber gewissermaßen von innen an und wenn das nicht richtig funktioniert, müssen wir das Programm von außen angreifen.

Ein kleines Spezialprogramm namens ZoneAlarm Clean wurde von der Firma ZoneLabs extra für diesen Zweck geschrieben. Dieses Programm sollte ursprünglich nur eine Version von ZoneAlarm beseitigen, eignet sich aber mittlerweile wohl für die gesamte Bandbreite der ZoneLabs Sicherheitsprogramme. Wenn also die Standard-Deinstallation fehlgeschlagen ist und wir mit dem Parameteraufruf ZoneAlarm nicht deinstallieren konnten, ist ZoneAlarm Clean oft die letzte Rettung. Vor allem setzt dieses Tool nicht auf das Vorhandensein bestimmter Installationsdateien. Vielmehr sucht es nach allen möglichen Daten und Einträgen und arbeitet deren Beseitigung nach und nach ab.

Einfach downloaden und starten. Wir müssen den Programmanweisungen folgen und ggfs. auch noch den Rechner neu starten. Aber in den allermeisten Fällen sollte es und danach gelungen sein, ZoneAlarm restlos zu deinstallieren. Das ist auf jeden Fall notwendig, wenn wir eine neuen oder sogar eine Betaversion von ZoneAlarm installieren wollen. Aber empfehlenswert ist es so oder so.

ZoneAlarm Clean downloaden

downloaden*

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung