iShredder: Daten sicher löschen unter Android

Frank Ritter 2

Wenn man sein Smartphone oder Tablet endgültig aus der Hand gibt und anderen überlässt, möchte man sichergehen, dass alle Daten gelöscht sind. Was viele Nutzer nicht wissen: Die gelöscht geglaubten Daten bleiben mit bestimmten Maßnahmen auslesbar. Doch dafür gibt es ein Tool: iShredder löscht den Inhalt des internen Speichers endgültig und zuverlässig.

Gelegentlich möchte man ein Android-Gerät weitergeben. Etwa das nicht mehr benutzte und in der Ecke verstaubende Smartphone-Modell an einen „bedürftigen“ Verwandten oder das Tablet, das man auf dem Gebrauchtmarkt verkaufen möchte, um sich ein neueres Modell zu kaufen. Problem: Selbst wenn man das Gerät auf Fabrikzustand zurücksetzt, ist ein Großteil der Daten mit ein wenig „Knoff-Hoff“ und den richtigen Tools wiederherstellbar. Auch wenn man den meisten Menschen ein derart moralisch verwerfliches Vorgehen kaum unterstellen mag, bleibt mitunter ein mulmiges Gefühl, wenn man seine ehedem geliebtes Gerät aus der Hand gibt. Doch dagegen ist ein Kraut gewachsen: Vorhang auf für iShredder.

ishredder

Leicht albernes Interface, trotzdem nützlich: iShredder

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

iShredder ist eine App zum sicheren Löschen von Daten und bereits vom iPhone und iPad bekannt – daher offenbar der Name. Zunächst einmal ein mögliches Missverständnis aufzuklären. Was man mit iShredder nicht machen kann ist Dateien gezielt sicher zu löschen. Stattdessen überschreibt die App sämtliche als gelöscht markierten Sektoren auf dem Flashspeicher, nach bestimmten Algorithmen, zum Teil auch mehrmals. Soll heißen: Erst „normal“ löschen, dann iShredder drüberlaufen lassen. Im Sinne der Funktionalität ist iShredder also deutlich besser dafür geeignet, ein Smartphone für einen dauerhaften Besitzerwechsel fit zu machen, als gezielt die Nackedei-Bildchen aus einer WhatsApp-„Konversation“ endgültig vom internen Speicher zu tilgen.

Kleiner Warnhinweis: Flash-Speicher hat nur eine begrenzte Lebensdauer von, je nach Speicherart, einigen tausend bis zehntausend Schreibzyklen. In der Praxis sollte sich das eher nicht auswirken, mehrmals täglich die App laufen zu lassen wäre aber auf Dauer wohl zu viel des Guten.

iShredder gibt es in einer kostenlosen Standardversion und einer kostenpflichtigen Pro-Variante – die Standardversion reicht für den gewünschten Zweck vollkommen aus.

Sicher Löschen mit iShredder
Entwickler: ProtectStar Inc.
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

[via reddit]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung