Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Dienstag, 02.10.2012)

Daniel Kuhn 2

Morgen ist schon wieder Wochenende! Quatsch, stimmt natürlich nicht, aber morgen ist zumindest frei. Und damit die Meldungen, die heute nicht groß genug für einen eigenen Artikel waren, den Tag der deutschen Einheit nicht im Redaktions-Dave eingepfercht verbringen müssen, schmuggeln wir sie in einer bunten Gruppe, getarnt als Restekolumne ins weite Web.

Und sonst so? Letzte Meldungen aus der Android-Welt (Dienstag, 02.10.2012)

Hardware

Samsung hat ein neues Event angekündigt – diesmal im neuen Samsung Store in Frankfurt. So langsam verliert man ja fast den Überblick, wann, wo, welches Gerät vorgestellt wird. Dieses Mal scheint es sich um das kürzlich erst in der Gerüchteküche gelandete Samsung Galaxy S3 Mini zu handeln – am 11.10. wissen wir mehr.

Die Wahrscheinlichkeit, dass auf dem Event in Frankfurt das Samsung Galaxy Tab 7.7 Plus, das Kollege Sascha Pallenberg auf der CEATEC-Messe in Japan abgefilmt hat, vorgestellt wird, ist dagegen äußerst gering.

Nvidia hat gerade bekannt gegeben, dass das Infotainment-System im neuen VW Golf von einem Nvidia Tegra 2-Chipsatz betrieben wird. Auch wenn das System mit Googles Navigation ausgerüstet ist, ist leider nicht bekannt, ob das System auch auf Android basiert.

Wir bleiben bei Samsung – in den USA wurde das Verkaufsverbot für das Samsung Galaxy Tab 10.1 aufgehoben – schade nur, dass dies nun schon so alt ist, dass es wohl niemand mehr kaufen wird.

Dass das Display des Samsung Galaxy S3 nicht zu den robustesten Vertretern seiner Art gehört, haben wir bereits in mehreren FalltestVideos mitansehen müssen. Nun gibt es aber auch ein Video, das zeigt, wie man das Display im Schadensfall eigenständig austauschen kann:

Software

Ja, nein, vielleicht. Lange Zeit wollte Motorola sich nicht festlegen, ob das Motorola Atrix ein Update auf Android 4.0 erhält, nun steht es fest: Nein, das Smartphone wird auf Android 2.3.6 sitzen bleiben. Eigentlich schade.

Bleiben wir bei Motorola, zur Abwechslung aber mal mit einer guten Nachricht: Das MOTODEV Studio, eine Sammlung von praktischen Tools für Android-Entwickler wird Open Source und in das Android Open Source Project (AOSP) integriert.

An alternativen App Stores für Android mangelt es nicht. Und wenn einer geht, steht der nächste schon vor der Tür. Nachdem kürzlich Lenovo das eigene Angebot in China beendet hat, wird dieser Verlust nun durch den russischen Suchmaschinen-Anbieter Yandex ausgeglichen. Ein Start könnte mittelfristig auch in anderen Ländern erfolgen.

Wir haben die letzten Tage begeistert von der 25 Cent-Aktion im Google Play Store berichtet, bei der täglich eine schöne Auswahl an Apps zum Aktionspreis von 25 Cent angeboten wurden. Die Frage, wie viel die Teilnahme an solch einer Aktion einem Entwickler bringt, wird nun auf Reddit beantwortet. Um es kurz zu machen: sehr viel!

Der Dateimanager File Expert hat ein neues Update erhalten und macht mit einer neuen UI ein sehr guten Eindruck. Wer neugierig geworden ist, kann die App im Play Store kostenlos herunterladen.

Es ist an der Zeit getrennte Wege zu gehen – Das CyanogenMod-Team trennt sich vom treuen ROM Manager und setzt künftig lieber auf eine eigene Download-Manager-Lösung.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren.

Der Rest

Kommen wir nun zu den Börsenmeldungen: Das Technologieunternehmen Google hat den Konkurrenten Microsoft an Wert überholt und reiht sich nun direkt hinter Apple als zweitwertvollstes Technologieunternehmen ein.

Kommen wir jetzt zu etwas völlig anderem: Das Schöne an Smartphones ist doch, dass man sie überall benutzen kann. Eine neue Studie zeigt nun, dass viele Menschen dies auch tun, zum Beispiel auf der Toilette. Natürlich wurde diese Studie auch in eine hübsche und leichtverdauliche Infografik umgewandelt.

Einen schönen Tag der deutschen Einheit wünscht eure androidnext-Redaktion!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link