Google Drive in Linux nutzen – so geht's

Robert Schanze

Ihr könnt Linux mit eurem Google-Konto verbinden, um aus dem Dateimanager heraus bequem auf eure Google-Drive-Dateien zuzugreifen. Wir zeigen in diesem Linux-Tipp, wie das geht.

Linux mit Google Drive verbinden

Auf GNOME-Desktops

Damit ihr Google Drive in Linux bequem nutzen könnt, müsst ihr dort zunächst euer Google-Konto einrichten. In Linux-Distributionen, die GNOME 3.18 oder später nutzen, geht ihr einfach wie folgt vor:

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Wählt Internetkonten aus.

  3. Wählt unter Ein Konto hinzufügen den Eintrag Google aus.
  4. Gebt eure Login-Daten für Google ein.
  5. Sofern ihr euch zum ersten Mal mit dem Rechner einloggt, müsst ihr unter Umständen noch eure Identität bestätigen. Folgt dazu den Anweisungen am Bildschirm.
  6. Danach seht ihr eine Liste der Berechtigungen, die ihr gewähren müsst, damit Linux auf Google Drive zugreifen kann.
  7. Unter Umständen müsst ihr ein Passwort für den Linux-Schlüsselbund festlegen.

Nachdem das Konto erfolgreich verbunden wurde, erscheint es unter Internetkonten ganz oben. So nutzt ihr Google Drive in Linux:

  1. Öffnet den Dateimanager (mit der Tastenkombination Windows + E).
  2. Im Navigationsbaum links unten seht ihr unter Netzwerk eure Google-Adresse.
  3. Klickt sie an, um alle zugehörigen Google-Drive-Dateien anzeigen zu lassen.
Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top 10 Linux-Distributionen 2018 im Vergleich.

Keine Offline-Verfügbarkeit

Es gibt allerdings keine Offline-Verfügbarkeit. Ihr könnt die Dateien aber durchsuchen, öffnen, editieren und speichern. Linux lädt die aktualisierten Dateien automatisch auf Google Drive. Ihr könnt auch Dateien von eurem Rechner einfach in das Google-Drive-Fenster ziehen, um die Dateien hochzuladen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    Hier ist endlich WhatsApp für Windows,  auf das viele gewartet haben. WhatsApp gibt’s jetzt nicht mehr nur auf dem Handy und im Browser, sondern als richtiges Windowsprogramm.
    Marco Kratzenberg 17
  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
* gesponsorter Link