Was heißt Oida?! Bedeutung & Erklärung des Slangworts

Thomas Kolkmann 2

Aus dem Süden kommt ein Trend-Wort und verbreitet sich über das Internet, die sozialen Plattformen sowie Musik und andere Medien: „Oida!“ Aber was heißt „Oida“ denn genau und wo kommt es plötzlich her?

Was heißt Oida?! Bedeutung & Erklärung des Slangworts

Im Gegensatz zu vielen anderen Jugend- und Trend-Wörtern, die in letzter Zeit häufig aus dem Englischen, Türkischen, Arabischen oder Russischem zu uns rübergeschwappt sind, ist „Oida“ doch eine andere Hausnummer. So stammt „Oida“ aus der österreichischen beziehungsweise bayrischen Mundart.

Was heißt „Oida“?

„Oida“ steht im süddeutschen Dialekt für das Wort „Alter“ und wird für gewöhnlich als Ansprache oder Ausruf verwendet. „Oida“ lässt sich beispielsweise synonym für „Alter“, „Dude“ oder „Junge“ verwenden.

So kann man einen Freund (oder Fremden), egal ob männlich oder weiblich, mit „Oida“ ansprechen. Dabei sollte man beachten, dass „Oida“ genauso salopp und umgangsprachlich ist, wie „Alter“ oder ähnliche Worte. Ihr solltet also euren Chef, den Richter oder ähnliche Respektspersonen besser nicht mit „Oida“ ansprechen – außer ihr wollt den daraus folgenden Ärger riskieren.

Wie „Alter“ kann „Oida“ aber ebenso als Ausdruck der Verwunderung, des Ärgers oder auch der Freude verwendet werden. Also kann „Oida“ je nach Situation und Kontext auch als Ersatz für „Wow“, „Verdammt“ oder „Nice“ stehen. Es kommt also ganz stark auf die Betonung des Wortes im Kontext des Gesprächs an, wie es zu deuten ist.

Bilderstrecke starten
31 Bilder
Die schrägsten WhatsApp Smileys - und ihre Bedeutung.

Beispiele für die Verwendung von „Oida“

  • Haste mal Feuer, Oida? – Hast du mal ein Feuerzeug, Alter?
  • Oida, bist deppat? – Alter, bist du bescheuert?
  • Heast Oida! – Hör mal, Alter!

Minga Oida, Bam Oida & Co.

Gerne taucht das Wort auch in Zusammenhang mit anderen Dialektwörtern aus dem Bayrischen oder dem Österreichischen auf. Ganz oben mit dabei: „Minga Oida“ und „Bam Oida“.

  • Minga Oida: Gern von Fans des FC Bayern München benutzt. „Minga“ ist die „boarische“ Form von „München“. Die Phrase bedeutet also einfach: München, Alter!
  • Bam Oida: Die Phrase „Bam Oida“ entstand in der österreichischen Krocha-Szene in den späten 2000ern. „Bam“ steht dabei für kein bestimmtes Wort, sondern eher als lautmalerischer Ausdruck der Überraschung oder Freude. Am ehesten könnte man „Bam Oida“ mit „Ja so etwas, Alter!“ übersetzen.

Zweitsprache Netzjargon: Was bedeuten diese Chat-Abkürzungen?

Foren, soziale Netzwerke und selbst die privaten Chats im Messenger sind gefüllt mit Abkürzungen und Akronymen. Die Hashtag-Kultur von heute trägt ebenfalls dazu bei, dass bei der Verständigung im Internet weiterhin gerne eine Abkürzung genommen wird. In diesem Quiz stellen wir euch auf die Probe: Seid ihr fit für Forenbeiträge, Bildbeschreibungen und Memes, die nur so vor OMGWTFBBQ strotzen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Vodafone-Störung aktuell: Probleme im Festnetz

    Vodafone-Störung aktuell: Probleme im Festnetz

    Aktuell liegt eine Störung im Festnetz bei Vodafone vor. Was kann man tun? Wen kann man kontaktieren, wenn Telefon oder Internet nicht mehr gehen, es eine Internet- oder LTE-Störung gibt oder das komplette Netz ausgefallen ist? In diesem Artikel findet ihr Antworten und Hilfe rund um das Thema Störungen und Probleme im Netz von Vodafone.
    Martin Maciej 25
* Werbung