In sozialen Netzwerken liest man manchmal den Kommentar „ratio“ unter Beiträgen. Meistens steht das Wort für sich alleine ohne weitere Erklärung. Was bedeutet dieses „ratio“ bei TikTok, Twitter und Co.?

 
Social Media: Abkürzungen, Memes & Emojis
Facts 

Kommentare dieser Art werden sowohl von englisch- als auch deutschsprachigen Nutzern gepostet.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die 13 besten „Es-tut-mir-leid-Sprüche“ für WhatsApp, Facebook und Co

Was bedeutet der Kommentar „ratio“ bei Twitter?

In der Jugendsprache und im Zusammenhang mit Twitter und Co. wird „Ratio“ als das englische Wort für „Verhältnis“ verwendet. Daneben bedeutet das Wort auf Lateinisch „Vernunft“.

Steht es unter einem Beitrag als Antwort, wird darauf hingewiesen, dass der ursprüngliche Post mehr Antworten als „Retweets“, „Likes“, „Gefällt mir“-, oder „Fav“-Angaben hat. Es kann auch verwendet werden, wenn ein „DruKo“, also eine Antwort unter einem Beitrag, mehr „Likes“ hat als der Ausgangsbeitrag. Manchmal wird auch „ratioed“ verwendet.

Weitere Begriffe aus der Jugendsprache erklären wir im Video:

Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt Abonniere uns
auf YouTube

Das ist in der Regel der Fall, wenn der ursprüngliche Post einen umstrittenen, ärgerlichen oder anderweitig unpassenden Inhalt hat. Wurde ein Beitrag ge-„ratioed“, kommt der Inhalt des ursprünglichen Beitrags bei den Lesern nicht gut an. So können andere Nutzer schnell sehen, dass es sich hierbei um einen kontroversen Inhalt handelt. Anders als zum Beispiel bei Reddit haben Twitter-Nutzer noch keine Möglichkeit, andere Beiträge „downzuvoten“. Der „Ratio“-Kommentar ist demnach ein Hilfsmittel dafür. Eine entsprechende Funktion, Beiträge schlecht zu bewerten, ist aber in Arbeit.

„Ratio“ kann auch als Herausforderung gepostet werden. Das ist der Fall, wenn ein Haupt-Post noch frisch ist und der „Ratio“-Kommentierer den Beitrag unpassend findet. So soll der Kommentar gleich von Anfang an mehr „Likes“ sammeln als der Hauptbeitrag. Es ist also eine Methode, um Haupt-Tweets zu bewerten beziehungsweise abzuwerten.

Einige Beispiele für die Verwendung von „ratio“ bei Twitter:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Ratio bei TikTok

Bei TikTok wird der Kommentar „Ratio“ oft auch als Spielerei verwendet. So posten einige Nutzer das Wort unter eigentlich harmlosen Beiträgen. Ziel ist es dann, mit dem „Ratio“-Kommentar mehr „Likes“ abzustauben als das eigentliche Video selbst. Nach einiger Zeit wird das Verhältnis ausgewertet. Hat das Video dann mehr „Gefällt mir“-Angaben als der „Ratio“-Kommentar, wird ein „W“ (für „win“) gepostet, im anderen Fall ein „L“ (für „lose“).

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.