Was ist Attitüde? Bedeutung & Gebrauch einfach erklärt

Kristina Kielblock 1

Die Ärzte sind mit ihrem Schrei nach Liebe wieder in den Charts und beim aufmerksamen Hören des Anti-Neonazi-Songs fragen sich viele, was denn eigentlich die Textzeile: „Hass ist deine Attitüde“ genau bedeutet. Da die Ärzte unterstellen, man sei dumm, wenn man das nicht wüsste, sind Nachfragen peinlich. Dieser Ratgeber erklärt euch das Wort so gut, dass ihr danach besser Bescheid wisst als Farin, Bela und Rod!

Was ist Attitüde? Bedeutung & Gebrauch einfach erklärt
At-ti-tü-de stammt aus dem Französischen - gesprochen atityd.
Bedeutung: Haltung, Verhalten, Gebaren, Einstellung

Attitüde - ursprüngliche Verwendung im Bereich der bildenden und darstellenden Künste

Bei dem Wort Attitüde handelt es sich um einen sogenannten Gallizismus, ein aus der französischen Sprache entlehntes Wort. Auch im Fall von Attitüde wurde nach erfolgreicher Entlehnung und Etablierung des Wortes die deutsche Schreibung an die Lautung angepasst, daher wurde das u zu einem ü. Andere Wörter, die ähnliche Einbürgerung erfahren haben, sind beispielsweise Büro, Kalkül, Kostüm, brüskieren, Menü, Parfüm oder Plüsch.

Attitüde wurde zunächst vornehmlich im Bereich der darstellenden und bildenden Künste verwendet. Dementsprechend wird seine Bedeutung auch noch im Wörterbuch der Brüder Grimm mit Beispielen erklärt, die diesen Bereichen entnommen sind. So kann ein Regisseur einen Schauspieler zu einer bestimmten Pose bzw. Attitüde veranlassen oder ein Bildhauer seiner Statue eine herrlich ausdrucksstarke Attitüde verleihen. Auch im Ballett werden einige Stellungen mit dem französischen Attitude bezeichnet.

Das ganze Album zum Song: Bestie in Menschengestalt - als CD und MP3-Download *

Was heißt Attitüde im alltäglichen Sprachgebrauch und dem Ärzte-Lied?

Eigentlich beschreibt Attitüde also eine körperliche Haltung bzw. eine Positur, die einen bestimmten künstlerischen bzw. seelischen Ausdruck vermittelt. Das Wort hat aber im Laufe der Jahrzehnte auch eine übertragene Bedeutung hinzugewonnen, in welcher es zum Beispiel auch im vorkommt. In diesen Zusammenhängen meint das Wort nicht so sehr eine körperliche, sondern vielmehr eine geistige Haltung. Man spricht dann von Einstellung - wobei Attitüde auch noch die Nebenbedeutung des körperlichen Ausdrucks in Form eines bestimmten Gebarens bzw. Benehmens mit sich trägt.

Die Zeile „Hass ist deine Attitüde“ umfasst also sowohl die geistige Grundhaltung, als auch das daraus resultierende gewalttätige Verhalten eines Neonazis oder Sympathisanten. 

shutterstock_312571799

Bilderstrecke starten
42 Bilder
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst.

Die „Aktion Arschloch“ - Schrei nach Liebe wird auf Platz 1 der Download-Charts gepusht!

1993 war der Song einer der besten Kommentare zu wachsender Ausländerfeindlichkeit und rechter Gewalt. Übergriffe auf Asylsuchende in Hoyerswerda und Rostock-Lichtenhagen (1992), bei denen applaudierende Bürger daneben standen, sowie tödliche Brandanschläge auf türkische Familien in Mölln und Solingen gaben mehr als genug Anlass für diesen Song, der zu seiner Zeit ausdrückte, was viele fühlten und dachten.

Jetzt, 2015, scheint sich die Geschichte zu wiederholen: Gewalttätige Ausschreitungen eines rechtsradikalen Mobs und gewaltbereiter Bürger vor Flüchtlingsunterkünften in Freital und Heidenau und tausende menschenverachtende Hass-Kommentare im Netz geben großen Grund zur Besorgnis.

Die Aktion Arschloch wurde von dem Musiklehrer Gerhard Torges gegründet. Sein Ziel: Den Song wieder populär zu machen. Platz 1 der Download-Charts bei Google Play und Amazon beweisen der Erfolg. Auch die Ärzte haben sich zu der Aktion geäußert: „Wir wollen an dieser Sache definitiv nichts verdienen und werden alle Einnahmen von ‚Schrei nach Liebe‘ - auch aus der GEMA - an Pro Asyl spenden. Wir wünschen allen Nazis und ihren Sympathisanten schlechte Unterhaltung!“

Noch mehr Bedeutungen?

 Bildquelle: Earth, Love, Peace, Attila JANDI via Shutterstock.com

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung