10 Dinge, die ihr über American Horror Story definitiv noch nicht wusstet

Marek Bang 2

 „American Horror Story“ gruselt uns aktuell bereits in der fünften Staffel mit dem Titel „American Horror Story Hotel“ und niemandem geringeren als Lady Gaga als Teil der illustren Besetzung.  Doch das ist längst noch nicht alles. Hier sind 10 Dinge, die ihr über „American Horror Story„definitiv noch nicht wusstet! Viel Vergnügen mit unseren gruseligen Fun Facts!

„American Horror Story“ gelingt es, mit jeder Staffel unsere Nerven zu kitzeln und unser Blut gefrieren zu lassen. Jessica Lange und Co. schlüpfen immer wieder in neue Rollen und sorgen dafür, dass der Schauer niemals nachlässt. Auch wenn der Hollywood-Star in „American Horror Story Hotel“ erstmalig nicht mehr dabei ist, so kann die Besetzung mit Kathy BatesAngela Bassett und nicht zuletzt Lady Gaga weiterhin das hohe Niveau der Horror-Saga halten.

Wir wollen uns heute nicht neuen Spekulationen zur fünften Staffel von „American Horror Story“ hingeben, sondern werfen einen Blick auf auf die gesamte Serie und präsentieren euch 10 Fakten, die ihr über „American Horror Story“ bestimmt noch nicht wusstet. Doch Vorsicht: Der ein oder andere Fun-Fact könnte einen Spoiler enthalten. Nach dem Trailer zur aktuellen Staffel geht`s los!

American Horror Story im Stream bei Amazon*

American Horror Story Hotel - Trailer Hallway.

10 Fun Facts, die ihr über American Horror Story  definitiv noch nicht wusstet

  • Das „Asylum“ in Staffel 2 von „American Horror Story“ ist in Wirklichkeit ein Gerichtsgebäude im kalifornischen Orange County.
  • Das Mörder-Haus aus „American Horror Story“ ist ebenfalls keine Kulisse in irgendeinem Studio, sondern echt und befindet sich in Los Angeles. Vor 100 Jahen diente es seinem Architekten als Zuhause, heute ist es ein beliebter Ort für zahlreiche Film-und Serienproduktionen. Es war unter anderem bereits in „Dexter“ zu sehen und diente als Alpha Delta Frat House in der vierten Staffel von „Buffy“ als Kulisse.
  • James Cromwell und Frances Conroy spielten bereits von „American Horror Story Asylum“ ein Paar, und zwar in der Serie „Six Feet Under“.
  • Die Macher von „American Horror Story“ sind auch an der völlig anders gearteten Serie „Glee“ beteiligt. Merkt man natürlich niemals, oder?

anigif_enhanced-26056-1414565512-17

  • Schauspielerin Naomi Grossman braucht mindestens drei Stunden, um sich in „Pepper“ zu verwandeln. Was sie alles auf sich nimmt, könnt ihr in diesem von Naomi Grossman eigens bei Youtube veröffentlichten Video sehen:

Echte Serien-Killer und böse Clowns: Mehr Fun Facts zu American Horror Story

  • Die „American Horror Story“-Stars Emma Roberts und Evan Peters waren zwischen 2012 und 2015 im wirklichen Leben ein Paar.
  • Fast wäre Barney Stinson Teil der ersten Staffel von „American Horror Story“ geworden. Nun ja, nicht ganz. Schauspieler Neil Patrick Harris und sein Ehemann David Burtka sollten in Season 1 eigentlich ein Paar spielen, lehnten das Angebot jedoch ab, weil sie kurz zuvor bereits in der Komödie „A Very Harold and Kumar 3-D Christmas“ gemeinsam vor der Kamera standen und einen erneuten Auftritt als unnötige Wiederholung betrachteten. Schade!
  • Twisty der Clown ist natürlich nichts für Kinder. Die Vereinigung der Clowns of America war dennoch nicht amused und protestierte öffentlich gegen die Figur, da sie ihrer Meinung nach den Berufsstand des Clowns verunglimpfe.

giphy

  • Ashley Rickards, spielte die Freundin von Evan Peters in der Serie „One Tree Hill“. In Staffel 3 von „American Horror Story“ wurde sie dann das Opfer von Kyle Spencer alias Evan Peters…

Mehr Artikel zu American Horror Story:

American Horror Story: Wie gut kennst du die Gruselserie

Gruselt ihr euch auch so gerne? Dann seid ihr bestimmt große Experten beim Thema American Horror Story. Euer Wissen über die Gruselserie könnt ihr hier testen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung