Keine GeForce GTX 1180 und 1170? Diese Nvidia-Grafikkarten kommen wirklich

Thomas Stuchlik 2

Kommt gar keine GeForce GTX 1180 oder GTX 1170? Ein geleakter Markeneintrag spricht bei Nvidias neuer Grafikkarten-Generation überraschend von anderen Bezeichnungen.

Keine GeForce GTX 1180 und 1170? Diese Nvidia-Grafikkarten kommen wirklich
Bildquelle: Nvidia.

Der chinesische Grafikkarten-Hersteller Manli hat am 20.07.2018 einen Zertifizierung-Eintrag bei der EEC (Eurasian Economic Commission) hinterlassen, der für Stirnrunzeln in der Grafikkarten-Szene sorgt. Denn hier weist Manli nicht auf eine mutmaßlich kommende Nvidia GTX 1170 oder GTX 1180 hin (wie bereits berichtet), sondern ausdrücklich auf eine GeForce GTX 2070 und GTX 2080.

Im Register-Eintrag der EEC werden explizit GTX 2080 und GTX 2070 erwähnt. Bei der GPU taucht dagegen die Kennung GA104 auf.

Nvidia GeForce GTX 2080 statt GTX 1180?

Das spricht natürlich gegen jegliche Erwartungen und Mutmaßungen. Vor allem, da man bisher von einer Turing-GPU für Nvidias neuen Grafikkarten ausging. Doch den Einträgen zufolge kommen Grafikprozessoren mit den Kennungen GA104 sowie GA104-400 zum Einsatz. Das „A“ sollte dabei für den Codenamen „Ampere“ stehen. Der GPU-Codename „Turing“ oder kurz „T“ dagegen taucht in der Liste nicht auf.

Eine Möglichkeit: Die bisher nicht genannten Turing-Grafikeinheiten werden weiterhin einer geplanten 11xx-Reihe zugeschrieben. So könnte die 20xx-Serie beispielsweise für den Profi-Sektor vorgesehen sein, die 11xx-Serie dagegen für den Konsumenten-Bereich – oder umgekehrt. Ebenso könnte Nvidia auch auf die 11xx-Bezeichnungen komplett pfeifen. Oder es handelt sich letztlich um einen Fehler.

Unsere Tipps zum PC-Zusammenbau:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Die 7 goldenen Regeln für das PC-Zusammenbauen (+1 Bonus-Tipp).

Nvidia mit großer Enthüllung

Bei Nvidia herrscht derweil Funkstille, was kaum verwundert. Denn der Grafikspezialist hat für den 20. August 2018 eine spektakuläre Enthüllung angesetzt. Dann kommt endlich Klarheit ins aktuelle Namens-Wirrwarr und wir erfahren, was die neuen Nvidia-Grafikkarten wirklich leisten und wie viel sie kosten werden.

Quelle: EEC, via Computerbase

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link