Wer mit seinen AirPods zu laut Musik hört, der schadet nachweislich sein Gehör. Bei Apple ist man sich der Risiken bewusst und integriert nun ein neues Sicherheitsfeature exklusiv für die Apple-Kopfhörer.

 

AirPods 2

Facts 

Nicht zuletzt In-Ear-Kopfhörer wie Apples AirPods können bei zu hoher Lautstärke das Gehör schädigen. Wer es also mit zu lauter Musik übertreibt, der wird krank, denn Beeinträchtigungen wie Hörminderungen bis hin zur Schwerhörigkeit oder Taubheit sind möglich – da sind sich die Mediziner einig. Doch was ist eigentlich zu laut?

AirPods unter iOS 14: Exakte Schallmessung für die Apple-Kopfhörer

Apple möchte seine Nutzer besser schützen und integriert für die AirPods im kommenden iOS 14 ein neues Feature auf dem iPhone – die Webseite CultofMac berichtet. Über ein optionales Symbol im Kontrollzentrum erfährt der Nutzer jetzt, wie laut das Lied gerade auf einem angeschlossenen Paar AirPods abgespielt wird. Das Besondere: Der Schalldruck wird auf das genaue Dezibel genau gemessen.

Jetzt wird es günstiger: AirPods Pro bei Amazon

Und so funktioniert es: Zunächst müssen wir über die Eistellungen auf dem iPhone das notwendige Hörsymbol im Kontrollzentrum hinzufügen. In der Mini-Ansicht des Icons sehen wir dann die aktuelle Lautstärke. Wenn wir jetzt darauf tippen, öffnet sich eine wesentlich größere Ansicht mit einer Dezibel-Skala. Dort gibt's eine Markierung, um die Benutzer zu warnen. Bei mehr als 80 Dezibel wird's nämlich gefährlich, darunter ist alles im grünen Bereich. Dieser Wert entspricht übrigens der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation für denn Schallpegel allgemein.

Was iOS 14 und Co. noch so alles bieten, zu sehen im Video:

WWDC 2020 – Apples Zusammenfassung: iOS14, iPadOS 14, watchOS 7, macOS Big Sur etc.

Wichtig zu wissen: Die Messung des Schalldrucks funktioniert ausschließlich mit den Apple-Kopfhörern. Allerdings nicht nur im Zusammenspiel mit den AirPods und AirPods Pro. Auch die dem iPhone beiliegenden EarPods können dafür genutzt werden, wie CultofMac berichtet und im Test bestätigt.

Noch mehr neue Funktionen für die AirPods

Die neue Schalldruckmessung ist übrigens nicht das einzige neue Feature für die AirPods innerhalb von iOS 14. Schon zuvor berichteten wir über die neue automatische Geräteumschaltung, den Raumklang bei den AirPods Pro und einer neuen Funktion zur Schonung des Akkus. Das Update auf iOS 14 befindet sich derzeit bei Apple in der Entwicklung, im Juli gibt's die erste Public Beta, im Herbst steht dann die Veröffentlichung an – wie immer kostenlos für den Nutzer, versteht sich.