Die Gerüchteküche verrät nicht nur geheime Details, sie wirft manchmal auch neue Fragen auf. Zum Beispiel zuletzt hinsichtlich der XL-Variante der Apple Watch 8. Die besitzt augenscheinlich nämlich eine zweite Seitentaste. Ein Insider hat für deren Verwendung eine berechtigte Vermutung.

Apple Watch 8: Dazu dient die zweite Seitentaste beim Pro-Modell

Abseits der regulären Apple Watch 8 (41 und 45 mm) gibt’s in diesem Jahr ein neues XL-Modell (47 mm) mit größerem Display (1,99 Zoll). Die soll auch gleich einen neuen Namen bekommen (Apple Watch Pro) und ein neues, robusteres Design erhalten. Wie dies ausschaut, wurde kürzlich anhand einiger CAD-Bilder deutlich. Dabei fiel auf, dass die Apple Watch Pro in flacher Form besitzt eine zweite Seitentaste. Die befindet sich auf der linken Gehäuseseite, augenscheinlich unterhalb des Lautsprechers. Doch wozu dient die Taste?

Auch die Apple Watch bekommt in wenigen Tagen ein neues Betriebssystem:

Apple-Updates 2022: Highlights aus iOS 16, iPadOS 16, macOS Ventura und watchOS 9 Abonniere uns
auf YouTube

Apple-Insider und Bloomberg-Reporter Mark Gurman hat eine Vermutung und beantwortet damit vorab schon mal diese brennende Frage. In einem Tweet schreibt er (übersetzt): „Die neue Taste auf der linken Seite lässt sich wahrscheinlich so programmieren, dass sie jede gewünschte Funktion ausführt. Zum Beispiel das Starten einer bestimmten App, Funktion oder eines Fitnessprogramms.“

Eine ähnliche Vermutung äußerten auch wir und lagen damit gar nicht mal so falsch. Kurzum: Nutzerinnen und Nutzer erhalten eine Art „Kurzwahltaste“ für die neue Apple Watch Pro.

Exklusives für die Apple Watch Pro

Doch damit enden die Besonderheiten noch nicht. Gurman erwartet ferner spezielle und exklusive Armbänder für die Apple Watch Pro. Der Experte meint: „Das neue Sortiment an Armbändern für die Apple Watch Pro wird ziemlich breit gefächert sein und das Thema Extremsport aufgreifen.“ Doch diese Exklusivität hat einen Preis. Bestehende Armbänder sollen zwar mit der Apple Watch Pro kompatibel sein, am Ende dann aber doch nicht perfekt passen. Ergo: Wer es vollkommen will, muss neu kaufen.

Ähnlich wie bei der Apple Watch Hermès und den Nike-Modellen will der Hersteller dann noch mit speziellen Zifferblättern locken. Auch die soll es exklusiv nur für die Apple Watch Pro geben. Ist auch sinnvoll, denn nur neue Zifferblätter können wohl den zusätzlichen Platz durch das größere Display auch wirklich nutzen. So oder so: Teuer wird’s, denn die Apple Watch Pro (vermutlich aus Titan) wird nicht günstig – 1.000 Euro oder mehr gelten als mögliche Ansage.