Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Bruchlandung für Assassin’s Creed: Fans sind wegen neuem Teil skeptisch

Bruchlandung für Assassin’s Creed: Fans sind wegen neuem Teil skeptisch

Assassin's Creed Mirage ist der jüngste Teil der Erfolgsserie. Wie es weitergeht, wird nicht jedem Fan gefallen. (© GIGA / Ubisoft)

Obwohl Details zu Assassin's Creed Infinity noch geheim gehalten werden, hat Brancheninsider Tom Henderson bereits einen Blick darauf werfen können und erläutert seine Funktionsweise.

 
Assassin's Creed
Facts 
Assassin's Creed

Assassin’s Creed Infinity wird wohl kein eigenständiges Spiel

Bisher ist nicht viel zu Assassin’s Creed Infinity bekannt. Unter der Voraussetzung, das Video-Material nicht zu veröffentlichen, war es Branchen-Insider Tom Henderson aber wohl schon möglich, einen Blick auf das Projekt zu werfen. Er erklärt, dass es sich bei Infinity nur um einen zentralen Hub für das Franchise handelt, der den nahtlosen Start von kommenden Spielen wie Red, Hexe und Invictus ermöglicht. Henderson zufolge ermöglicht das Demo-Material einen nahtlosen Übergang vom Infinity-Hub zu Assassin's Creed Red, wo Spieler direkt an der Stelle weiterspielen können, an der sie aufgehört haben, ohne jedes Spiel einzeln neu starten zu müssen (Quelle: Insider Gaming).

Anzeige

Der Insider beschreibt Assassin’s Creed Infinity außerdem als stark auf den Live-Service ausgerichtet. Es soll einen Ingame-Shop namens „The Exchange“ geben, der regelmäßig wechselnde Kosmetika für die Protagonisten von Assassin’s Creed Red bietet und möglicherweise auch für zukünftige Hauptfiguren in kommenden AC-Spielen. Zudem soll Infinity das Feature „Synchronisation“ enthalten, das laut Henderson einem Battle Pass ähnelt und eine kurze Story für jeden Protagonisten bietet.

Die Assassin’s-Creed-Reihe war ursprünglich gar nicht geplant:

Assassin's Creed: Eigentlich nur ein Spin-Off
Assassin's Creed: Eigentlich nur ein Spin-Off Abonniere uns
auf YouTube

Assassin’s Creed: Alle zwei Jahre ein neues Spiel – so sieht der Plan aus

Henderson geht davon aus, dass Ubisoft derzeit plant, alle zwei Jahre ein Hauptspiel für die Assassin's-Creed-Serie zu veröffentlichen, wobei zwischen diesen Veröffentlichungen kleinere Erlebnisse liegen sollen. Red soll später in diesem Jahr erscheinen, gefolgt von Invictus im Jahr 2025 und Hexe im Jahr 2026. Hexe wird als düsterstes Assassin's-Creed-Spiel beworben.

Anzeige

Die Informationen wurden noch nicht von Ubisoft bestätigt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige