Zombie-Filme sind ja trendy, doch bei Apple-Produkten möchte man sich eher weniger mit den Untoten herumplagen. Meiner Meinung nach hat die Apple Watch Series 3 die besten Tage längst hinter sich und sollte endlich „entsorgt“ werden. Den offensichtlichen Grund dafür verrate ich euch in der aktuellen Ausgabe meiner Wochenendkolumne.

 

Apple Watch 3

Facts 
Apple Watch 3

Eigentlich lassen sich ältere Apple-Geräte auch sehr lange Zeit nutzen, da ist auch die Apple Watch 3, besser gesagt Series 3, keine Ausnahme. Seit 2017 kann man sie ununterbrochen bis zum heutigen Tage bei Apple kaufen. Mittlerweile hat sie die Rolle des günstigsten Einstiegsgeräts übernommen, wird dieser Aufgabe aber nicht mehr wirklich gerecht. Zu groß sind die Einschränkungen, mit den Nutzerinnen und Nutzer der Apple Watch 3 leben müssen.

Apple Watch 3: Erschwerte Update-Prozedur für die Smartwatch

Deutlich wird dies jedes Mal, wenn Apple ein neues Update herausbringt. Aufgrund des geringen Speichers (8 GB) müssen Anwender, bevor sie an eine Installation denken, aufräumen. Es gilt jede Menge Daten und Apps zu löschen. Doch dies reicht jetzt schon nicht mehr aus. Im Zuge der neuesten Updates von iOS 14.6 und watchOS 7.5 wird Apple konkreter: Wer das Smartwatch-Update einspielen will, der muss die Apple Watch zuvor vom iPhone entkoppeln und die Uhr komplett zurücksetzen. Im Anschluss kann dann erst ein Backup eingespielt werden.

Die bessere und einzig wahre Alternative zur Apple Watch Series 3:

Apple Watch SE erklärt (Herstellervideo)

Um es mal bildhaft zu machen: Möchte ich eine neue Couch in meine 1-Zimmer-Wohnung aufstellen, muss vorher die gesamte Bude ausgeräumt werden, erst dann kommt die Couch, zum Schluss der Rest wieder rein. Schnell ist dies nicht erledigt, auch bei der Apple Watch sollte man sich schon mal auf circa zwei Stunden vertane Zeit einrichten. Ernsthaft?

Ich wag mal eine Vermutung, watchOS 8 (das System der kommenden Apple Watch 7) wird es für die Series 3 nicht mehr geben:

Ein solches Gerät kann ich als Redakteur nicht mehr empfehlen, noch sollte Apple die Series 3 ernsthaft noch verkaufen. Die Zeit ist gekommen, lasst die Smartwatch endlich in Ruhe sterben. Überhaupt: Für Ersatz hat Apple doch schon gesorgt. Die Apple Watch SE ist nur geringfügig teurer (aktuell für ab circa 275 Euro), bietet jedoch mit 32 GB genauso viel Speicher wie die wesentlich kostenintensivere Apple Watch Series 6, zudem ist der S5 schnell genug und verrichtete bereits in der Apple Watch Series 4 seinen Dienst.

Meine Gedanken zum Wochenende: Die Kolumne möchte Denkanstöße liefern und den „News-Schwall“ der Woche zum Ende hin reflektieren. Eine kleine Auswahl der bisherigen Artikel der Kolumne:

Alibi Watch statt Apple Watch?

Oder existiert die Apple Watch Series 3 etwa nur noch, um die Kunden zur Apple Watch SE zu überreden? Ist der Oldtimer nur ein Platzhalter, ein Alibi-Produkt, was selbst der Hersteller nicht mehr ernst nimmt? Wahrscheinlich und dann umso schlimmer. Kommt schon, Apple, etwas mehr Ehrlichkeit wäre angebracht. Gebt der Apple Watch 3 endlich den wohlverdienten „Gnadenschuss“. Ich sage im Namen vieler potenzieller Smartwatch-Kunden schon mal Dankeschön.

Hinweis: Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen stellen ausschließlich die Ansichten des Autors dar und sind nicht notwendigerweise Standpunkt der gesamten GIGA-Redaktion.