Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. E-Auto-Marke Galaxy vor dem Start: Samsung-Fans erwartet bittere Enttäuschung

E-Auto-Marke Galaxy vor dem Start: Samsung-Fans erwartet bittere Enttäuschung

Geely hat ein Galaxy-E-Auto vorgestellt. (© IMAGO / VCG)

Eine neue Marke soll den etablierten Autobauern das Leben schwer machen: Galaxy. Bei dem Namen dürften viele Kunden erwarten, dass Samsung sich ein Beispiel an Apple nimmt und es mit eigenen E-Autos versuchen will. Doch tatsächlich steckt ein anderer bekannter Hersteller hinter den E-Autos, die noch dieses Jahr erscheinen sollen.

 
Samsung Electronics
Facts 

Galaxy E-Auto: Hinter dem Namen steckt ausnahmsweise nicht Samsung

Nein, ein Galaxy E-Auto von Samsung ist nicht in Sicht. Den Namen hat sich dafür der chinesische Geely-Konzern gesichert, der bereits seit Jahren unter diversen anderen Bezeichnungen und Marken international am Automarkt aktiv ist – auch in Europa. Mit dem Start der neuen Marke für E-Autos schlägt der China-Hersteller ein neues Kapitel auf.

Anzeige

Galaxy soll nach eigenen Angaben eine Premium-Marke für E-Autos werden – allerdings im weiteren Sinn. Geely plant bis 2025 mit sieben Modellen, die unter dem Namen Galaxy erscheinen. Vier davon werden Plug-in-Hybride sein, drei reine Elektroautos mit Batterieantrieb. Zunächst sind in dem zweiten und dritten Quartal 2023 zwei Starts für Hybride vorgesehen: Die Modelle Galaxy L7 (SUV) und L6 (Limousine) machen den Anfang.

Im viertel Quartal soll dann mit dem E8 das erste reine Elektroauto der Marke starten. Geely macht es zwar nicht explizit klar, aber wir können wohl mit Sicherheit davon ausgehen, dass als erstes China bedient wird und die Marke sukzessive auch in anderen Märkten erscheinen wird. Einen konkreten Zeitplan dafür hat man nicht genannt.

Anzeige

Geely ist nur einer von vielen noch wenig bekannten Herstellern, die in Europa immer mehr attraktive E-Autos anbieten:

E-Autos aus China: Keine klassischen China-Schnäppchen!
E-Autos aus China: Keine klassischen China-Schnäppchen! Abonniere uns
auf YouTube

Für die neue Marke soll es außerdem ein eigens entwickeltes Software-System geben, das Betriebssystem trägt den Namen Galaxy N. Mit seiner Hilfe sollen die Autos der Marke zu den „smartesten Fahrzeugen auf der Straße“ werden. Dafür setzt Geely auf Qualcomm-Chips sowie auf ein Karten- und Navigationssystem mit eigenen Satelliten. Bis 2025 soll nach aktuellem Plan ein weltweites Netz aufgebaut werden.

Anzeige

Premium oder Volumen? Noch ist unklar, wo die Reise für Geely hingeht

Die Berichte über Galaxy widersprechen sich noch in einer Hinsicht: Während an mancher Stelle davon die Rede ist, dass Galaxy eine Volumenmarke werden soll, die sich unter Zeekr – einer anderen Premium-Marke von Geely – einordnet, spricht Geely selbst auch bei Galaxy von einer Premium-Marke. Wir bleiben gespannt, worauf es hinausläuft.

So oder so werden es aller Voraussicht nach eher die reinen E-Autos werden, die wir von Galaxy in Deutschland erwarten. Für das L7-SUV ruft Galaxy zwar eine starke kombinierte Reichweite von über 1.300 km auf. Doch Hybride dürften mangels Förderung bis es soweit ist noch viel weniger Interesse bei den Kunden hervorrufen als heute schon.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige