Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung-Handys: Großes Software-Update sorgt für WhatsApp-Probleme

Samsung-Handys: Großes Software-Update sorgt für WhatsApp-Probleme

Samsung hat mit dem neuesten Software-Update Probleme mit WhatsApp geschaffen. (© GIGA)

Samsung hat zusammen mit den Galaxy-S23-Smartphones eine neue Software-Version veröffentlicht, die auf einigen Smartphones für Probleme sorgt. Jetzt wurde bekannt, dass die neue Version auch Schwierigkeiten mit dem Google Assistant und WhatsApp hat.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsungs neue Software sorgt für weitere Probleme

Nachdem Samsung die Galaxy-S23-Smartphones vorgestellt und auf den Markt gebracht hat, wurde das neue Software-Update mit One UI 5.1 sehr schnell für ältere Modelle veröffentlicht. Dabei kam es vereinzelt schon zu Problemen mit der Akkulaufzeit. Jetzt wurde ein weiterer Fehler bemerkt, der den Google Assistant in Kombination mit WhatsApp betrifft. Demnach kann der Google Assistant keine Sprachbefehle mehr mit WhatsApp nutzen (Quelle: SamMobile). Wenn ihr also gern WhatsApp per Google Assistant verwendet, um Nachrichten zu verschicken, dann funktioniert das aktuell nicht.

Anzeige

SamMobile geht davon aus, dass One UI 5.1 an den Problemen Schuld ist, da die Funktion vor dem Update ohne Probleme genutzt werden konnte. Es kann aber auch ein Problem mit der Kompatibilität vom Google Assistant oder WhatsApp sein. Entsprechend lässt sich das Problem aktuell auch nicht lösen, da nicht bekannt ist, wo die Ursache liegt. Im schlimmsten Fall müsst ihr also WhatsApp auf eurem Samsung-Smartphone direkt verwenden, ohne den Google Assistant für die Sprachsteuerung zu nutzen. Das funktioniert weiterhin ohne Probleme.

Im Video zeigen wir euch One UI 5.1 auf dem Samsung Galaxy S23 Ultra:

Samsung Galaxy S23 Ultra im Hands-On
Samsung Galaxy S23 Ultra im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Samsung verteilt One UI 5.1 für viele Smartphones

Die Galaxy-S23-Smartphones werden direkt mit One UI 5.1 ausgeliefert. Samsung hat das Update aber auch schon für ehemalige Flaggschiff-Modelle wie das Galaxy S22 oder S21 sowie einige Falt-Handys freigegeben. Zudem werden auch erste Mittelklasse-Handys damit versorgt. Samsung hält in dem Fall nichts mehr zurück, sondern will direkt alle noch relevanten Geräte mit der neuesten Software ausstatten. Bleibt nur zu hoffen, dass nicht noch mehr Probleme auftauchen.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige