Chinesische Smartphone-Hersteller bringen sehr schnell viele neue Modelle auf den Markt und verteilen nur unregelmäßig Software-Updates. Das ist nicht nachhaltig und soll in der EU bald nicht mehr möglich sein. Für viele Hersteller aus China, aber auch andere Marken würde das zu einem echten Problem werden.

EU plant Update-Garantie von 5 Jahren für Handys

Smartphones sollen sich zukünftig nicht nur einfacher reparieren lassen und somit länger verwendet werden können, sondern auch bei der Software auf dem aktuellsten Stand bleiben. Demnach plant die EU eine neue Regel für Software-Updates, die es richtig in sich hat (Quelle: AndroidAuthority). Diese besteht aus zwei Punkten:

  1. Handys sollen 5 Jahre Sicherheitsupdates und 3 neue Betriebssystemversionen erhalten
  2. Die Updates sollen 2 Monate nach dem Release bei den Smartphones ankommen

Samsung und Google sind aktuell die einzigen beiden Android-Smartphone-Hersteller, die zumindest den ersten Punkt erfüllen. Hersteller von chinesischen Smartphones sprechen – wenn überhaupt – nur für sehr wenige Modelle eine Update-Garantie aus. Diese könnten schon mit dem ersten Punkt Probleme bekommen. Denn diese Regel würde nicht nur für High-End-Smartphones gelten, sondern auch für die unzähligen Einsteiger- und Mittelklasse-Handys. Apple dürfte keine Probleme haben. Hier gibt es viele Jahre Updates.

Der zweite Part wäre auch für Hersteller wie Samsung unangenehm, denn dort werden zwar Sicherheitsupdates schnell verteilt, große OS-Upgrades lassen aber durchaus einige Wochen auf sich warten. In zwei Monaten alle kompatiblen Smartphones im Grunde auf einmal zu aktualisieren, wäre für jeden Smartphone-Hersteller eine Mammutaufgabe. Bisher schafft das nur Apple, indem neue Updates für alle kompatiblen Geräte am gleichen Tag veröffentlicht werden. Android-Hersteller würden also massiv in die Pflicht genommen werden. Was die Folgen wären, wenn das nicht passiert, ist nicht bekannt. Vermutlich eine schlechtere Bewertung, wie weiter unten zu lesen.

Viele Smartphones erhalten bald Android 13 als Update:

Das ist neu in Android 13: Die Features im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

EU will Schulnoten für Smartphones vergeben

Damit Käuferinnen und Käufer direkt erkennen können, wie nachhaltig ein Smartphone ist, sollen zukünftig Schulnoten vergeben werden. Genau wie beim Energielabel sollen die Menschen so erkennen, bei welchem Smartphone Nachhaltigkeit gegeben ist und bei welchem nicht. Aktuell sammelt die EU noch Feedback zu den Plänen. Es wird interessant sein zu, ob die Regeln wirklich umgesetzt werden. Für uns Kunden wäre das in jedem Fall ein großer Mehrwert.