Apple hat sich bei den Smartphone-Verkaufszahlen im aktuellen Quartal vor Samsung gesetzt, so eine Prognose. Mit dem iPhone 13 können Samsung und die Konkurrenz aus China nicht mithalten. Samsung steht jetzt vor einer Herkulesaufgabe, hat aber schon einen Plan.

 
Apple
Facts 

Apple entthront Samsung: iPhone 13 als Bestseller

Vorläufigen Zahlen von TrendForce zufolge wird Apple im vierten Quartal des Jahres einen deutlich höheren Marktanteil bei Handys haben als Samsung. Von 15,9 Prozent soll es für Apple der Analyse zufolge auf 23,2 Prozent hochgehen. Der Sprung nach oben ist mit den iPhone-13-Modellen zu erklären, die sich deutlich besser verkaufen als die Smartphones der Konkurrenz. Bei den Handy-Bestsellern sind auch sonst fast nur iPhones zu finden.

Wenn es für Apple gut aussieht, dann gilt das Gegenteil für Samsung: Im vierten Quartal 2021 soll der weltweite Marktanteil des südkoreanischen Konzerns von ehemals 21,2 Prozent auf nun 19,4 Prozent sinken. Samsung muss sich also zumindest vorläufig mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Mit dem Galaxy S22 steht aber schon ein Konkurrent zum iPhone 13 bereit. Mit einer Vorstellung des Top-Handys ist im Februar 2022 zu rechnen.

Samsung stellt nicht nur Elektronik her, wie das Video zeigt:

Das alles gehört zu Samsung Abonniere uns
auf YouTube

Auch für die chinesischen Produzenten geht es beim Marktanteil bergab. Oppo kann zwar den dritten Platz halten, verliert aber wohl 1,8 Prozent. Xiaomi muss einen Verlust von 1 Prozent verkraften, sollte sich die Prognose bewahrheiten. Bei Vivo steht ein Rückgang von 0,7 Prozent im Raum (Quelle: TrendForce).

Samsung: Große Pläne für 2022

Samsung hat sich für das Jahr 2022 einen Marktanteil von 21,9 Prozent als Ziel gesetzt, heißt es aus Zulieferkreisen. Bei der kommenden Galaxy-S22-Serie geht man von insgesamt 33 Millionen verkauften Einheiten aus. Deutlich höher soll der Absatz bei den Smartphones Galaxy A20 und A30 werden, hier plant man mit 267 Millionen Exemplaren.