Der Hersteller AVM verteilt derzeit wieder ein neues Update. Jetzt sind die Router Fritzbox 6590 Cable und Fritzbox 6490 Cable an der Reihe. Die jetzt veröffentlichte Aktualisierung gilt als letzter Schritt, bevor FritzOS 7.20 auf die Geräte kommt. Weitere Router haben das Update bereits erhalten.

 

Fritzbox

Facts 
Fritzbox

Fritzbox: Labor-Update für zwei Router

Das Ziel ist fast erreicht: Mit dem neuen Labor-Update für die Fritzbox 6590 Cable und Fritzbox 6490 Cable ist der Weg frei gemacht für die kommende große Aktualisierung auf FritzOS 7.20, mit dem die Router von AVM viele neue Funktionen bekommen werden. Bei dem jetzt verteilten Update handelt es sich entsprechend nur noch um eine kleine Aktualisierung, bei der winzige Fehler ausgebügelt wurden.

Die Labor-Updates von AVM sind im Grunde Beta-Versionen, die interessierten Nutzern zur Verfügung gestellt werden, bevor die finalen Updates dann an alle Kunden verteilt werden. Zuletzt hatte die Fritzbox 6660 Cable ein solches Beta-Update verpasst bekommen, nachdem die Fritzbox 6890 LTE und die Fritzbox 6591 Cable schon vorher versorgt wurden. Das finale FritzOS 7.20 hat es bislang aber nur auf zwei Router geschafft (7590 und 7530). Auch der WLAN-Repeater Fritz Repeater 2400 ist bereits mit der neuesten Version der Firmware versorgt.

Fritzbox 6590 Cable bei Amazon anschauen

Fritzbox: FritzOS 7.20 in Reichweite

Mitte Juli 2020 hatte der deutsche Hersteller AVM mit der Verteilung von FritzOS 7.20 begonnen. Neben den beiden genannten Modellen soll bald die Fritzbox 7530 die Aktualisierung erhalten.

FritzOS 7.20 bringt viele Neuerungen, die nicht nur für echte Experten sinnvoll sind. Sobald das Update verfügbar gemacht wird, sollte es such installiert werden. Der Sicherheitsstandard WPA3 wird bei FritzOS 7.20 erstmals unterstützt, solange die verbundenen Geräte auch WPA3-fähig sind. Bei den jeweils neuesten Versionen der (mobilen) Betriebssysteme ist das bereits der Fall.

Im Video: So wird noch mehr aus der Fritzbox herausgeholt.

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen

VPN-Verbindungen sollen mit dem Update auf FritzOS 7.20 sicherer und stabiler werden. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die VPN-Verbindung extern oder direkt auf der Fritzbox selbst erstellt wurde. Das WLAN selbst kann unter Umständen auch schneller werden durch Mesh-Steering. Hier wird zu einem anderen WLAN-Frequenzband gewechselt, wenn sich die Position des Handys, Tablets oder Notebooks ändert.