Im Dunkeln sehen ohne teures Nachtsichtgerät? Eine neue App für iPhones und iPads macht es möglich. Auch wenn es sich bisher nur um eine experimentelle Software handelt, können sich die Ergebnisse jetzt schon sehen lassen. Ein sehr neues iPhone oder iPad wird allerdings benötigt.

 

iPhone 2020

Facts 

Für einen Euro: iPhone wird zum Nachtsichtgerät

Im App Store ist eine neue App aufgetaucht, welche den Lidar-Sensor der neuesten iPhone- und iPad-Generation für eigene Zwecke nutzt. Eigentlich für die Bestimmung von Entfernungen gedacht, hat der Entwickler den Sensor so umfunktionieren können, dass sich eine Art Nachtsichtgerät ergibt. Dieser kann auf dem iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max sowie auf dem iPad Pro der vierten Generation ausprobiert werden.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 12 Pro Max: Apples „Mega-Phone“ wird so wohl nicht kommen

iPhone 12 Pro Max bei Amazon anschauen

Bislang handelt es sich noch um eine frühe Version der App, dennoch können sich die Ergebnisse bereits sehen lassen. Ein echtes Nachtsichtgerät wird die App, die nur etwas mehr als einen Euro kostet, nicht ersetzen können. Trotzdem sollten sich Besitzer von neuen iPhones die App mal genauer anschauen.
So sieht das Ergebnis auf dem Display aus:

Nachtsicht auf dem iPhone mit neuer App. Bild: App Store.

Auch in kompletter Dunkelheit erscheinen Umrisse von Gegenständen und Personen in unterschiedlichen Farben auf dem Display. Auf dem nächtlichen Weg ins Badezimmer muss das Licht oder die Taschenlampe des iPhones also nicht in jedem Fall eingeschaltet werden.

Hier gibt es die App „LiDAR Night Vision“:

LiDAR & Infrared Night Vision

LiDAR & Infrared Night Vision

Entwickler: Jumping Rock Labs, LLC

Wer noch ein älteres iPhone oder iPad von Apple besitzt, der kann die Nachtsicht unter Umständen eingeschränkt nutzen. In diesem Fall wird der Infrarot-Sensor der Frontkamera aktiviert, wodurch ein ähnliches, wenn auch schlechteres Ergebnis erzielt werden kann. Seine wahren Stärken kann die App aber nur bei den neuesten iPhones und iPads ausspielen.

Im Video: Unser Eindruck zum iPhone 12.

iPhone 12 im Test

Nachtsicht auf dem iPhone ganz ohne Licht

Während herkömmliche Kameras Licht benötigen, kann der Lidar-Sensor darauf verzichten. Er wird zur Messung von Entfernungen genutzt, damit das iPhone oder iPad weiß, wo es sich selbst und wo sich der Besitzer befindet. In der Standardausführung des iPhone 12 hat es für den Sensor allerdings nicht gereicht. Das dürfte sich wohl erst beim iPhone 13 ändern.