Samsung wird schon in Kürze mit dem Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra drei neue High-End-Smartphones vorstellen, die technisch und optisch einige Neuerungen aufweisen. Doch auch die Preise sollen sich ändern. Da ist jetzt etwas Verwirrung entstanden.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung Galaxy S21 wird günstiger – und teurer

In den letzten Wochen wurde viel über die Ausstattung, das Design und die Preise der kommenden drei Galaxy-S21-Smartphones spekuliert. Jetzt wurden konkrete Zahlen veröffentlicht, die mehr Verwirrung stiften als aufklären. Demnach wird das kleinste Samsung Galaxy S21 tatsächlich günstiger, das Galaxy S21 Plus und S21 Ultra aber irgendwie nicht. Folgende Preise hat GalaxyClub für Europa geleakt:

  • Samsung Galaxy S21 5G 128 GB für 879 Euro
  • Samsung Galaxy S21 Plus 5G 128 GB für 1.079 Euro
  • Samsung Galaxy S21 Ultra 5G 128 GB für 1.399 Euro

Da wäre zunächst einmal die Speichergröße. Vor wenigen Tagen hieß es noch, dass es mindestens 256 GB geben wird. Scheint wohl doch nicht der Fall zu sein – zumindest laut dieser Quelle. Dafür soll es nur noch 5G-Versionen geben. Damit reagiert Samsung klar auf das iPhone 12, das auch nur noch mit 5G verkauft wird. Die Preise verwirren aber, denn das S21 5G kostet mit 879 Euro 20 Euro weniger als das Galaxy S20 4G. Das S20 5G hat 999 Euro gekostet. Entsprechend ist das neue Modell effektiv 120 Euro günstiger, wenn man es genau nimmt. Das Galaxy S20 Plus 4G hat 999 Euro gekostet, das mit 5G 1.099 Euro. Das S21 Plus 5G soll aber effektiv nur 20 Euro weniger kosten, wäre also zum Einstieg einfach 80 Euro teurer, wenn man wie beim S20 das 4G-Modell als Basis nimmt. Das S21 Ultra gab es nur in 5G und das wird direkt 50 Euro teurer. Sehr verwirrend, zumal das S21 Plus dem S21 sehr ähnlich sein soll und der hohe Aufpreis von 200 Euro gar nicht gerechtfertigt wäre. Ist wie gesagt nur ein Leak.

Samsung Galaxy S20 FE bei Amazon kaufen

So sieht das Samsung Galaxy S21 aus:

Samsung Galaxy S21 5G: Design-Leak

Samsung spart beim Galaxy S21 an vielen Stellen

Sollte sich der Preis für das Samsung Galaxy S21 5G mit 879 Euro bewahrheiten, dann wäre das eine positive Entwicklung. Kunden müssen aber wohl mit einigen Einschränkungen leben. Die Rückseite des Handys soll nämlich wie beim Galaxy S20 FE aus Kunststoff bestehen. Zudem verzichtet Samsung beim Galaxy S21 auf ein Dual-Edge-Display und es wird wohl tatsächlich kein Ladegerät mitgeliefert. Dieses muss man dann extra kaufen, wenn man keins hat und die volle Ladegeschwindigkeit erreichen möchte. Spätestens am 14. Januar 2021 erfahren wir wohl alle Details. Dann sollen die Smartphones offiziell vorgestellt werden.