Neben neuen Pixel-Handys wird Google wohl keine eigene Smartwatch zeigen. Die „Pixel Watch“ hat sich einem Leaker zufolge verzögert und soll erst im kommenden Jahr veröffentlicht werden. Der Grund leuchtet ein, denn auch andere Hersteller haben zu kämpfen.

 
Google
Facts 

Pixel Watch: Googles Smartwatch kommt später

Mit dem Pixel 6 und der noch besser ausgestatteten Pro-Variante ist Google derzeit die Aufmerksamkeit sicher. Lange wurde darüber spekuliert, ob der Konzern nicht doch noch ein weiteres Ass im Ärmel haben könnte. Gerüchte über eine erste Google-Smartwatch, die vielleicht auf den Namen „Pixel Watch“ hören könnte, halten sich hartnäckig.

Google selbst hat sich noch nichtnzu einer Smartwatch geäußert – und dabei dürfte es in nächster Zeit auch bleiben. Wie ein Leaker erfahren haben möchte, verschiebt Google die Veröffentlichung ins nächste Jahr. Erst im ersten Quartal 2022 soll die Uhr präsentiert werden, heißt es nun (Quelle: Max Weinbach).

Es bleibt dabei unklar, ob es zu Googles ursprünglichem Plan gehörte, die Smartwatch zusammen mit dem Pixel 6 (Pro) zu präsentieren. Falls es sich wirklich um eine Verspätung handelt, dann dürfte diese mit der weiter andauernden Chip-Krise zu tun haben. Nicht nur Google, sondern im Grunde alle Hersteller haben mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen. Beim Tensor-Prozessor in den neuen Pixel-Handys setzt Google auch deshalb auf eine Eigenproduktion.

Im Video: Das solltet ihr vor dem Kauf einer Smartwatch unbedingt beachten.

Was man vor dem Smartwatch-Kauf wissen sollte! Abonniere uns
auf YouTube

Googles Smartwatch: Neues Leben für Wear OS?

Die Smartwatch von Google wird auch deshalb heiß erwartet, weil der Konzern (mittlerweile zusammen mit Samsung) der Entwickler des Smartwatch-Betriebssystems Wear OS ist. Eine Pixel-Uhr könnte sich neben der Galaxy Watch 4 von Samsung sehr gut machen und Wear OS endlich auf die Sprünge helfen. Auch die kommende TicWatch Pro 3 Ultra von Mobvoi setzt bereits auf das neue Wear OS 3.0.