E-Bikes liegen voll im Trend. Doch die meisten Pedelecs sind alles andere als günstig. Schnäppchen lassen sich aber dennoch machen, wenn man weiß, wo man suchen muss. Preiswerte Angebote gibt es zwar auch auf Amazon, eBay und Co – wer jedoch richtig sparen will, sollte mal beim Zoll vorbeischauen. 

Zoll versteigert E-Bikes: Per Auktion zum günstigen Pedelec

Die Sonne scheint, die Temperaturen klettern in die Höhe – der perfekte Zeitpunkt für eine Radtour. Wer jedoch keine Lust hat, sich ständig abzumühen, wenn es mal einen Berg hoch geht, greift zum E-Bike. Die Pedelecs liegen gerade voll im Trend, werden in regelmäßigen Abständen inzwischen sogar bei Discountern verkauft.

Je nach Modell muss man für so ein E-Bike aber ordentlich Geld auf den Tisch legen. Wer jedoch etwas Geduld und Verhandlungsgeschick beweist und zudem ein bisschen Glück hat, der kann auch deutlich günstiger an ein Pedelec kommen – und zwar beim Zoll. Denn dort landen immer wieder E-Bikes, die zwar angemeldet, aber nie von den Verantwortlichen abgeholt wurden. Nach einer gewissen Zeit werden die Elektrofahrräder dann in einem Online-Auktionshaus versteigert, oftmals zu einem Bruchteil des Preises.

Das ist bei manchen Modellen jedoch kein Wunder, da sie unter anderem recht alt sind, oder aber unvollständig oder demontiert verkauft werden. Bevor man also sein Erspartes für ein Gebot im Auktionshaus auf den Kopf haut, sollte man vorher einen genauen Blick auf die Bilder und die Beschreibung werfen. Wer das jedoch beachtet, kann auf diese Weise massig Geld sparen.

E-Bike-Bestseller bei Amazon anschauen

Ein völlig neues E-Bike-Konzept – das Superstrata ist ein personalisiertes Pedelec aus dem 3D-Drucker:

Superstrata: Personalisierbares E-Bike aus dem 3D-Drucker

Auktionen beim Zoll: Ein Warenangebot voller Kuriositäten

Wie kurios das Portfolio des Zoll-Auktionshauses wirklich ist, wird klar, wenn man sich mal für ein paar Minuten durch das Warensortiment klickt. Schnäppchenjäger können sich beispielsweise 216 Rohdiamanten zum Sparpreis von 40.420 Euro sichern. Oder wie wäre es mit einem ausrangierten Feuerwehrauto? Wer gerade dabei ist, seine Wohnung zu einer Geisterbahn umzubauen, sollte auch einen Blick auf diese gebrauchte Kinderschaufensterpuppe werfen. Und wer schon immer mal auf einer Harley sitzen wollte, aber keinen Motorradführerschein hat, kann sich ja diese Variante aus Holz zulegen. Eure Mülltonne ist euch zu klein? Auch hier kann der Zoll Abhilfe schaffen.

Was alle Käufer jedoch beachten sollten: Die entsprechenden Objekte müssen nach der erfolgreichen Auktion alle vom entsprechenden Standort abgeholt werden. Lässt man sich zu lange Zeit, fallen tägliche Zusatzkosten für die Lagerung an.