Schon lange träumen Apple-Fans von einem Touchscreen-Mac. Könnte am Ende ein „grenzenloses“ iPad der Schlüssel für die Umsetzung sein? Eine erste Vorschau erhalten wir schon mal jetzt mit diesem Entwurf.

 

iPad Pro (2020)

Facts 
iPad Pro (2020)

Einen Touchscreen-Mac gibt's bis heute nicht. Ein denkbarer Ersatz dafür: macOS auf dem iPad! Klingt verrückt, doch in Zukunft grundsätzlich möglich – wenn Apple denn will. Der Grund liegt im bevorstehenden Plattformwechsel des Macs, denn der setzt ja bekanntlich schrittweise ab Ende des Jahres auf eigene ARM- statt Intel-Prozessoren. Damit läuft macOS fortan auf derselben Hardwareplattform wie iPhone und iPad. Zur Erinnerung: Apples DTK-Rechner (Developer Transition Kit) für Entwickler beherbergt ja schon einen iPad-Prozessor, den Apple A12Z aus dem aktuellen Pro-Tablet.

Tipp: Apples günstigstes iPad bei Amazon noch preiswerter

iPad mit macOS: Könnte bei bei Apple so aussehen

Wie also würde am Ende ein iPad mit Mac-System aussehen und funktionieren? Eine erste Vorstellung davon liefert uns der Bastler Jordan Singer. Der baut einfach mal so eine Simulation von macOS fürs iPad mit Apples SwiftUI. Wichtig zu sagen: Auch wenn es so ausschaut, dies ist noch nicht macOS 11.0 Big Sur auf dem iPad, sondern nur eine lauffähige Imitation davon, quasi eine Art Potemkinsches Dorf. Im Detail handelt es sich demnach um eine iPad-Anwendung mit einer Benutzeroberfläche à la macOS – nicht mehr, nicht weniger.

Die Simulation ist deswegen nicht weniger spannend, sondern liefert uns einen Ausblick auf eine mögliche Zukunft, vorausgesetzt Apple möchte diese auch umsetzen.

Man stelle sich vor, all dies auf einem iPad:

macOS Big Sur: Das neue Mac-System von Apple vorgestellt und erklärt

Was Apple wohl schon testet: iPhone im Dual-Betrieb

Apropos: Erst kürzlich berichteten wir über tatsächliche Pläne beziehungsweise Tests des US-Herstellers. Demzufolge läuft macOS schon auf dem iPhone. Allerdings nicht direkt auf dem Touchscreen, sondern als Desktop-System, wenn das iPhone an einem externen Bildschirm hängt. Es wäre Apples Entsprechung von Samsung DeX, denn die Android-Smartphones der Koreaner beherrschen schon einen derartigen Hybrid-Betrieb. Ob Apple aber auch macOS 1:1 auf dem Touchscreen des iPads zur Verfügung stellt, ist damit alles andere als gewiss. Bisher bleibt es also noch beim Traum.