Eigentlich versprach man sich vom kommenden iPhone 12 bessere, weil günstigere Preise. Nun der Schock: Es wird bei Apple vielleicht doch teurer. GIGA wirft einen Blick auf die aktuelle Entwicklung.

Die neue Schock-Nachricht verbreitet derzeit der Experte Jeff Pu, wie MacRumors berichtet. Der wagt nämlich eine neue Preisprognose fürs anstehende iPhone 12, die mal so gar nicht erfreulich ist.

iPhone 12 mit Preisaufschlag: So teuer wird das neue Apple-Handy

So soll das neue Einstiegsmodell mit 5,4-Zoll-Display ganze 50 US-Dollar mehr kosten als das derzeit günstigste iPhone 11. Los ginge es dann bei 749 US-Dollar, nicht 699 US-Dollar. Das Modell mit 6,1-Zoll-Display würde dann laut Pu 799 US-Dollar oder gar 849 US-Dollar kosten. Bedeutet: Wer dieselbe Bildschirmgröße wie beim iPhone 11 sucht (6,1 Zoll), der findet einen noch größeren Preisanstieg von 100 oder 150 US-Dollar.

Zusammen mit dem iPhone 12 kommt dann auch iOS 14, dessen neue Features wir hier im Video sehen:

Apple erklärt: Diese Features stecken in iOS 14

iPhone 12 ohne Kopfhörer? Zum Glück sind die AirPods Pro gerade günstig bei Amazon

Der Experte begründet die neuen Preise mit der verbesserten Technologie. So soll auch das einfache iPhone 12 über teurere OLED-Bildschirme verfügen, zudem gibt's die neue 5G-Technik. All dies führt halt am Ende zu höheren Preisen, auch wenn Apple beim Lieferumfgang nun spart – EarPods und Ladegerät sollen ja bekanntlich wegfallen. Unbeantwortet bleibt durch Pu noch die Frage, inwiefern die beiden Pro-Modelle auch von der Preiserhöhung betroffen sein werden.

Immerhin, ein schickes Retro-Design ist dem iPhone 12 wohl sicher:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 12 im Retro-Look: So markant könnte das Apple-Handy aussehen

Sollte es nicht billiger werden?

Die neueste Entwicklung nimmt eine erschreckende Wende, versprach uns doch der meist gut informierte Apple-Insider Jon Prosser im Mai noch genau das Gegenteil – nämlich günstigere Preise fürs iPhone 12. So sollte das Einstiegsmodell mit 649 US-Dollar sogar noch 50 US-Dollar günstiger als ein iPhone 11 sein und auch beim neuen Modell mit 6,1-Zoll-Display würde es nicht so teurer – ab 749 US-Dollar, 50 bis 100 US-Dollar günstiger als die neueste Vorhersage. Doch es gibt Hoffnung: Denn die gegensätzlichen Gerüchte und Berichte lassen eine noch nicht abgeschlossene Preisfindung bei Apple vermuten. Letztlich wird sich noch zeigen müssen, ob es teurer oder günstiger wird. Gewissheit gibt's dann Ende September bei der Vorstellung des iPhone 12.