Wer kein zahlender Entwickler ist, der darf ab sofort auch die neuen Features von iOS 14 kostenlos ausprobieren. Denn ab sofort ist die Public Beta von iOS 14 fürs iPhone und von iPadOS 14 fürs iPad freigegeben. Die Veröffentlichung erfolgte damit etwas „früher“, als von GIGA vermutet.

 

iOS 14

Facts 

Update vom 10. Juli 2020: Nicht erst am kommenden Montag, sondern schon ab sofort stellt Apple die kostenlose Public Beta von iOS 14 allen interessierten iPhone-Nutzern zur Verfügung (Public-Beta-Seite bei Apple). Damit wurde die öffentliche Testversion einige Tage früher als von uns vorhergesagt veröffentlicht. Zur Einordnung: In den letzten Jahren erfolgte die Bereitstellung stets drei Wochen nach der der ersten Entwicklerversion, in diesem Jahr allerdings nun schon bereits nach 17 Tagen.

Günstiger: iPhone 11 bei Amazon

Verfügbar ist die Public Beta damit auch schon für iPadOS 14 und tvOS 14. Noch warten müssen Interessierte auf die öffentlichen Testversionen von macOS Big Sur und watchOS 7. Erwähnt sei an dieser Stelle nochmals die generelle Warnung: Es handelt sich um Beta-Versionen, nicht alle Funktionen sind garantiert und mit Einschränkungen muss gerechnet werden. So funktioniert beispielsweise die wichtige Corona-Warn-App in der Beta von iOS 14 auf dem iPhone nicht.

Originalartikel: 

Mit Spannung warten Nutzer darauf, all die neuen Features und Funktionen von iOS 14 selbst ausprobieren zu können. Entwickler können dies schon seit dem Tag der ersten Präsentation auf der WWDC – dies war am 22. Juni. Jetzt wirft Apple mit der Beta 2 ein weiteres Update der Vorschauversion hinterher. Allerdings: Diese gibt's wieder nur für eingetragene Entwickler. Kleinere Änderungen wurden vorgenommen wie MacRumors berichtet. Beispielhaft erwähnt seien ein frisches Kalender-Icon, ein neues Widget für die Dateien-App oder aber auch die Warnung innerhalb des Kontrollzentrums, wenn eine App erst kürzlich Kamera oder Mikrofon des iPhones verwendet hat.

iOS 14: Termin für Apples Public Beta errechnet

Wer kein Entwickler ist, der muss noch warten, denn die „Public Beta“, also die Testversion für jedermann, wurde noch immer nicht veröffentlicht. Auf der letzten Keynote versprach der iPhone-Hersteller eine Verfügbarkeit im Juli, ohne ein genaues Datum hierfür zu nennen. Wann aber können wir damit nun rechnen? Der Blick zurück könnte hier für Klarheit sorgen. So wurde im letzten Jahr iOS 13 am 3. Juni präsentiert, die Public Beta folgte am 24. Juni. Und bei iOS 12? Dies zeigt uns Apple erstmals am 4. Juni 2018, die Public Beta folgte dann am 25. Juni. Was auffällt: Zwischen Präsentation und der Verfügbarkeit der Public Beta standen jeweils 21 Tage beziehungsweise exakt 3 Wochen.

Mit diesem „Herrschaftswissen“ könnte wir nun also kurzerhand die Veröffentlichung der Public Beta von iOS 14 „berechnen“: Montag, der 13. Juli 2020! Na, werden schon Wetten im Angesicht unserer Vorhersage angenommen?

Mit diesen Features und Funktionen will iOS 14 die Herzen der iPhone-Nutzer im Herbst erobern:

Apple erklärt: Diese Features stecken in iOS 14

Kostenlos, dennoch mit Vorsicht genießen

Die Teilnahme am Beta-Programm ist natürlich kostenlos. Erstmals wird's in diesem Jahr übrigens auch eine Public Beta von watchOS geben. Auch diese dürfte dann wohl zusammen mit der Public Beta für iOS 14, iPadOS14 und macOS Big Sur erscheinen. Allerdings sollte man vorzugsweise keine Geräte verwenden, die täglich im Einsatz sind. Es sind wohlgemerkt noch immer Betas, sprich es kann also zu Inkompatibilitäten und anderen Schwierigkeiten kommen. Idealerweise testet man auf einem Zweitgerät, auf welches man nicht angewiesen ist.