Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone 15: Apple hält beste Technik noch immer zurück

iPhone 15: Apple hält beste Technik noch immer zurück

Die bessere Display-Technik wandert auch 2023 nicht ins Standardmodell.Unsplash)

Ein knappes halbes Jahr hat Apple noch Zeit fürs iPhone 15. Schon jetzt ist aber klar, dass das iPhone 15 leider nicht so gut wird, wie von vielen Fans erhofft. Apple hält nämlich die beste Display-Technik auch im nächsten Jahr für die beiden Pro-Modelle zurück.

 
Apple
Facts 

Ein ernüchternder Report, der uns zum iPhone 15 erreicht. Wer glaubte oder hoffte, Appel würde dem iPhone 15 und dem iPhone 15 Plus endlich in diesem Jahr ein dynamisches ProMotion-Display mit Bildwiederholraten von bis zu 120 Hz spendieren, sieht sich getäuscht. Ebenso nicht integriert wird ein Always-on-Bildschirm. Auch dieses Feature bleibt allein den Pro-Modellen vorbehalten, so der Bericht koreanischen Ursprungs (Quelle: MacRumors).

Anzeige

iPhone 15: Displays der Standardmodelle weiterhin eingeschränkt

Damit verpassen die beiden Standardmodelle erneut den Anschluss in diesem Bereich an die Profi-Liga im eigenen Haus. Kurz zur Erinnerung: Das iPhone 13 Pro (Max) war das erste Apple-Handy mit schnellem 120-Hz-Bildschirm. Im letzten Jahr mit dem iPhone 14 Pro (Max) verbesserte der Hersteller nochmals die Technik, da der neue Bildschirm nun auch eine extrem geringe Bildwiederholrate von 1 Hz unterstützt.

Dies machte dann ein Always-on-Display möglich, also einen reduzierten Sperrbildschirm, der sich nicht grundsätzlich immer abschaltet, sondern bei Bedarf Basisinformationen bereitstellt.

Anzeige

ProMotion- und Always-on-Display im iPhone 14 Pro (Max):

iPhone 14 Pro – Apple Trailer
iPhone 14 Pro – Apple Trailer

Beide Features finden ihren Weg also auch 2023 nicht ins Standardmodell. Allerdings ein Pro-Merkmal der aktuellen Modelle schafft es tatsächlich ins iPhone 15 und iPhone 15 Plus, dies legen diverse Indizien und Expertenberichte nahe.

Anzeige

„Dynamic Island“ und neue Treiberchips für alle Modelle

Demzufolge wird auch das günstigste iPhone 15 die „Dynamic Island“ der aktuellen Pro-Modelle bekommen. Die interaktive Alternative zur Notch im Bildschirm war immerhin das Highlight des iPhone 14 Pro (Max). Am Ende ein kleiner Trost für die künftigen Käuferinnen und Käufer eines iPhone 15.

Doch da gibt es noch ein weiteres Detail, das den Frust verhindern könnte. Ein anderer Bericht erwähnt nämlich, dass alle Modelle des iPhone 15 einen neuen und energieeffizienteren OLED-Display-Treiberchip erhalten. Der wird im 28-nm-Verfahren hergestellt (zuvor 40 nm). Der kleinere Chip benötigt weniger Strom, was letztlich wohl zu längeren Batterielaufzeiten der iPhone-15-Modelle beitragen könnte (Quelle: Economic Daily News).

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige