Die Polizei dein Freund und Helfer? Der aktuelle Blick gen Amerika lässt an diesem Grundsatz langsam zweifeln. Wer jetzt übereifrigen Gesetzeshütern Einhalt bieten möchte, der findet in Apples iPhone den passenden „Komplizen“.

 

Siri

Facts 

Wer von der Polizei herausgewunken wird und nichts zu verbergen hat, der fürchtet normalerweise auch nicht den Kontakt mit dem Gesetz. In den USA ist das ein wenig anders. Hier kann eine einfache Verkehrskontrolle auch schon mal tödlich enden. Vertrauen in den Staat ist da gut, Kontrolle aber besser. Dachte sich wohl auch der US-Entwickler Robert Petersen und stellt mit „I'm getting pulled over“ einen wahrlich nützlichen Siri-Kurzbefehl für Apples iPhone vor, der nun in einer aktualisierten Version erscheint.

Kfz-Halterungen fürs iPhone bei Amazon

Siri-Kurzbefehl: Apples iPhone filmt automatisch Verkehrskontrolle

Und was kann der Kurzbefehl für Apples Sprachassistenten? Droht eine Verkehrskontrolle, dann sagt man kurzerhand den Zaubersatz „Hey Siri, I'm getting pulled over.“ Jetzt geht's los: Die Kurzbefehl löst anschließend automatisch eine Videoaufnahme des iPhones mit der Frontkamera aus. Etwaige spielende Musik stoppt, der Standort wird an einen vertrauenswürdigen Kontakt gesendet und das Video auf iCloud oder einen anderen Cloud-Server der eigenen Wahl hochgeladen. Kurzum: Der nützliche Kurzbefehl dokumentiert im Beweisfalle was passiert, schützt so vor ungerechtfertigten Übergriffen der Strafverfolgung und trickst die Polizei mit ihren eigenen Mitteln aus – das iPhone wird zur „Bodycam“.

So etwas kann Siri auch:

WhatsApp-Nachrichten mit Siri verschicken

Vorsicht: In Deutschland verboten!

Verständlicherweise wird der Einsatz einer iPhone-Halterung fürs Armaturenbrett oder der Windschutzscheibe empfohlen. Die eine oder andere Einschränkung gilt es zu beachten. Der Sperrbildschirm darf nicht aktiviert sein, im Zweifelsfalle müsste das iPhone also noch vorher entsperrt werden. Bevor das Video hochgeladen wird, muss noch manuell der Befehl dafür bestätigt werden.

Doch Vorsicht: In Deutschland ist es aktuell verboten eine Verkehrskontrolle zu filmen, wie erst jüngst ein Gericht feststellte – die Kollegen von t-online.de berichteten. Demnach begeht derjenige, der dies dennoch tut, eine Straftat hierzulande. Ergo: Mit dem Kurzbefehl lässt sich zwar auch bei uns die Polizei austricksen, man sollte am Ende aber lieber die Finger davon lassen.