Schon bald könnten wir einen ersten, echten Blick aufs neue MacBook Pro 2021 erhaschen. In der Zwischenzeit müssen wir uns aber noch mit ansehnlichen Entwürfen begnügen. Im aktuellen Fall machen diese Bilder eines etwaigen 16-Zoll-Modells richtig Lust auf Apples kommende Notebook-Generation.

 

Apple

Facts 

Schon am 7. Juni könnte Apple das neue MacBook Pro 2021 der Öffentlichkeit auf der WWDC präsentieren, sicher ist sich diesbezüglich der bekannte Insider Jon Prosser. Bereits in der Vergangenheit diente Apples Entwicklermesse als Bühne für neue, professionelle Macs. Erinnert sei an die beiden letzten Generation des Mac Pro oder auch an den iMac Pro, den Apple dieses Jahr jedoch kommentarlos und ohne Nachfolger aus dem Programm entfernte.

MacBook Pro 2021: Schicker Entwurf von Apples 16-Zoll-Modell

Zwei Modelle werden erwartet, ausgestattet jeweils mit einem neuen 14- und einem 16-Zoll-Display. Das neue Design ist aktuell noch Apples Geheimnis, dennoch würde man sich die neuen MacBook Pros schon gerne vor dem geistigen Auge vorstellen können. Eine Visualisierungshilfe erreicht uns jetzt aus Italien. Der bekannte Designer und Konzeptkünstler Antonio De Rosa erweckt dafür schon mal die 16-Zoll-Variante des kommenden MacBook Pro 2021 zum Leben und integriert alle Elemente der neuen Notebooks, die vorab schon in der Gerüchteküche herumgeistern. Zudem spickt er noch einige eigene Wünsche in den Entwurf.

Bild: Antonio De Rosa

Der neue Mini-LED-Bildschirm steht dabei natürlich im Fokus, Apple bezeichnet diese Technologie ja als XDR-Display. Auf Face ID wie im Entwurf würden wir aber nicht wetten, auch der iMac 2021 musste darauf verzichten. Die Gesichtserkennung bleibt wohl auch weiterhin den iPhones und iPads vorbehalten.

Bild: Antonio De Rosa

Beibehalten wird allerdings Touch ID, der Fingerabdrucksensor ist aber nicht mehr in der Touch Bar integriert. Die muss nämlich weichen, stattdessen gibt's eine separate Taste wie auch schon beim MacBook Air beziehungsweise beim neuen Magic Keyboard des iMac.

Bild: Antonio De Rosa

Anschlüsse, Farben und mehr

Von Insidern schon bestätigt ist auch die Rückkehr alter Anschlüsse – HDMI und auch das MagSafe-Ladekabel werden erwartet. Hinzugesellen tut sich dann noch ein SD-Kartenleser. Profis wird Apples neues Zugeständnis an die Benutzung erfreuen.

Bild: Antonio De Rosa

Weniger „zeigen“ kann De Rosa natürlich den Apple M1X – Apples verbesserte Version des aktuellen M1. Der Chip soll über mehr Leistung verfügen, nicht verwunderlich bei 10 Rechenkernen und 16 beziehungsweise 32 Grafikkernen. Im Gegensatz zu den momentan erhältlichen M1-Modellen, kann der Arbeitsspeicher wahlweise bis 64 GB betragen, eine Vervierfachung des aktuell Machbaren.

Bild: Antonio De Rosa

Noch sehr spekulativ sind dagegen die Farben des MacBook Pro 2021. Antonio De Rosa glaubt aber ganz fest daran und orientiert sich bei der Farbauswahl an den Kolorierungen des iPhone 12 Pro. Neben Silber gibt's demnach auch Graphit, Gold und Pazifikblau. Wäre schön, wenn es so oder so ähnlich kommt, aber eine Garantie gibt es dafür noch nicht. Mit absoluter Sicherheit machen die gezeigten Bilder aber definitiv Lust auf Apples neue MacBook-Generation. Mit etwas Glück müssen wir uns bis zur „Auflösung“ nur noch wenige Tage gedulden – Daumen drücken.