Die Gamescom hat uns frische Trailer für einige meiner kommenden Lieblingsprojekte beschert. Fans von Fantasy-Actionern – ja, da bin ich dabei – kriegen in den kommenden Monaten richtig was geboten. Das sind meine Highlights.

 
PlayStation 5
Facts 

Ein Kommentar von Felix Gräber

Where Winds Meet: Ghost of Tsushima in China – mit ordentlich Monstern

Die Gamescom ist wieder da und mit ihr kommen prestigeträchtige Titelpremieren, neue Trailer zu bereits bekannten und teilweise sehnlichst erwarteten Spielen. Dabei ist mir ein Titel besonders ins Auge gesprungen, leider aber nicht nur positiv. Die Rede ist von Where Winds Meet:

Das Action-RPG erinnert mit dem fernöstlichen Setting an Ghost of Tshushima, spielt aber im feudalen China statt im Kaiserreich Japan. Abgesehen von der asiatischen Romantik, die bildgewaltig präsentiert wird – für mich ein großer Pluspunkt –, haben die beiden Games augenscheinlich aber nicht viel gemein. Während ihr in Ghost of Tsushima mehr oder weniger realistische, menschliche Gegner vor euch saht, zieht ihr in Where Winds Meet als Schwertkämpfer gegen Dämonen und andere übernatürliche Wesen in die Schlacht – funktioniert für mich beides hervorragend.

Inhaltlich ist Where Winds Meet damit näher an der Nioh-Reihe oder meinem persönlichen ersten digitalen Ausflug in asiatische Fantasy-Welten: Genji – Dawn of the Samurai auf der PlayStation 2 war für mich ein echter Augenöffner und Beweis, was Games können. Für Where Winds Meet habe ich deshalb große Hoffnungen. Einziges Manko aus meiner Sicht: Zwar sind noch kaum Hintergründe zum Spiel bekannt, die Zeichen stehen bisher aber auf einem PC-exklusiven Titel. Ich hätte es lieber auf meiner PS5 gesehen.

Hogwarts Legacy: Das Harry-Potter-Game, auf das ich gewartet habe

Definitiv für die PS5 wird es aber Hogwarts Legacy geben. Nach der Ernüchterung einer weiteren Verschiebung haben wir immerhin einen neuen Einblick bekommen, was uns 2023 erwartet:

Hogwarts Legacy – Sebastian Sallow's Dark Legacy Trailer, Gamescom 2022

Im Openworld-Titel aus der Harry-Potter-Welt entscheidet ihr demnach selbst, auf welcher Seite ihr euch wiederfinden wollt. Bis es am 10. Februar 2023 so weit ist, könnt ihr ja noch überlegen, ob ihr einen unverzeihlichen Fluch lieber selbst ausübt oder abbekommt.

Lies of P macht aus dem Pinocchio-Märchen einen AAA-Titel

Abgeholt hat mich ein weiterer Fantasy-Titel: Lies of P ist zwar wie Hogwarts Legacy keine Neuheit mehr, dafür gibt es jetzt auch mal einen tieferen Einblick ins Gameplay – und der macht Laune. In dem Soulslike schlüpft ihr in die Rolle von P – kurz für Pinocchio – und macht euch auf die Suche nach Meister Gepetto. Klingt eher lahm, aber keine Sorge. Mit dem Disney-Klassiker hat dieses Spiel nichts mehr zu tun:

Lies of P Trailer Gamescom 2022

Vielmehr müsst ihr euch als Puppe-Mensch-Mischling durch eine Steampunk-Stadt kämpfen, die nur so vollgestopft scheint mit düsteren Maschinen, die euch mit Sicherheit nichts Gutes wollen. Fans der Souls-Reihe dürften auf ihre Kosten kommen, die Frage ist nur noch, ob Lies of P auch den berühmten extremen Schwierigkeitsgrad verpasst bekommt. Setting und die ersten Einblicke vom Gameplay deuten für mich jedenfalls auf einen Titel hin, den ich auf keinen Fall verpassen will.