Das nennt man Selbstvertrauen: Nach der Trennung von Huawei macht Honor dem ehemaligen Mutterkonzern eine echte Kampfansage. Der neue Chef des nun unabhängigen Herstellers gab jetzt einen Ausblick auf die Zukunft von Honor. Vor allem auf zwei Smartphone-Serien von Huawei hat man es abgesehen.

 

Huawei

Facts 

Ein Unglück kommt selten allein: Als wenn Huawei nicht schon mit sinkenden Absatzzahlen und einem bröckelnden Rückhalt im chinesischen Heimatmarkt zu kämpfen hätte, bekommt der Handyhersteller jetzt auch noch starke Konkurrenz von der Ex-Tochter Honor.

Honor-Chef kämpferisch: Werden Huawei-Handys überholen

In einem Interview hat Honor-Chef Zhao Ming jetzt dargelegt, was Kunden in naher Zukunft vom Konzern erwarten dürfen. Aktuell in der Entwicklung sei ein echtes Smartphone-Flaggschiff der Magic-Reihe, das später im Jahr vorgestellt werden soll. Im Fokus sollen unter anderem ein attraktives Design und KI-Funktionen stehen, wobei Ming nicht genau erläutert, was damit konkret gemeint ist. Naheliegend dürfte jedoch der Einsatz in der Kamera sein, wie es bei bei Samsung, Apple und nicht zuletzt auch Huawei der Fall ist. Künstliche Intelligenz möbelt hier die geschossenen Fotos ordentlich auf.

In Zukunft, so MyFixGuide unter Berufung auf chinesische Quellen, wolle man mit der Magic-Reihe außerdem die P- und Mate-Serie von Huawei überholen. Das ist eine spektakuläre  Kampfansage, immerhin sind die beiden Gerätereihen das Beste, was Huawei auf dem Smartphone-Markt zu bieten hat. Im renommierten Ranking von DxOMark sind unter den 5 besten Kamera-Smartphones gleich drei Huawei-Handys vertreten.

Was der neue Snapdragon 888 kann:

Der Flaggschiff-Chip: Das steckt im Snapdragon 888

Honor wird ein weiterer Huawei-Rivale

Vor kurzem war bereits bekanntgeworden, dass Honors künftiges Top-Smartphone einen Snapdragon 888 an Bord haben wird und damit Qualcomms neuesten Top-Prozessor. Außerdem hat der Hersteller bereits mehrere ehemalige Huawei-Partner ins Boot holen können und soll daran arbeiten, die Google-Apps auf seinen Handys zurückzubringen. Neben Samsung, Xiaomi und Apple hat Huawei mit Ex-Tochter Honor jetzt einen weiteren Rivalen am Hals.