In wenigen Monaten ist es wieder soweit: Nvidias nächste Grafikkarten-Generation steht bereits in den Startlöchern – und auch an Leaks und Gerüchten mangelt es aktuell nicht. Nun sind nicht nur neue Angaben zur Leistungsfähigkeit der kommenden Grafikkarten im Umlauf, sondern auch erste Bilder machen die Runde. 

Nvidias nächste Top-Grafikkarte: Bis zu 90 Prozent schneller als das aktuelle Modell?

Alle zwei Jahre rollt Nvidia mit einer neuen Generation von Grafikkarten an den Start. In diesem Jahr stehen die nächsten Nachfolgemodelle an – aktuell geht man davon aus, dass der Grafikkartenhersteller im September seine neuen Produkte präsentieren wird.

Der YouTuber „Moore's Law ist Dead“ will nun herausgefunden haben, wie schnell Nvidias nächste Flaggschiff-Grafikkarte wirklich arbeitet. In seinem Video erwähnt er, dass die aktuelle Version des GA102-Chips, welcher höchstwahrscheinlich in der RTX 3080 Ti oder RTX 3090 zum Einsatz kommt, noch einmal 10-15 Prozent schneller arbeitet als die vergangenen Test-Samples des Grafikprozessors. Damit würde sich der Leistungsvorsprung der nächsten High-End-Karte von Nvidia irgendwo zwischen 60 und 90 Prozent gegenüber der aktuellen RTX 2080 Ti einpendeln – ein Wert, der beinahe zu schön klingt, um wahr zu sein.

Auch die Taktraten des neuen Chips sollen noch einmal gestiegen sein. Knapp 2,5 GHz leistet die GPU aktuell maximal, die TBP (Total Board Power) soll dafür aber auch bei über 300 Watt liegen. Außerdem geht man davon aus, dass Nvidia bei seinen hochpreisigen Modellen auf GDDR6X-Speicher setzen wird.

RTX 2080 Ti bei Mindfactory anschauen

Darauf solltet ihr beim Kauf einer Grafikkarte achten: 

Schnell und Einfach: 8 Fakten über Grafikkarten-Shopping

Nvidia GeForce RTX 3080: Vermeintliches Bild der Grafikkarte geleakt

Doch nicht nur technischen Daten wurden enthüllt, auch ein erstes Bild von Nvidias RTX 3080 wurde vorab im Chiphell-Forum geleakt. Sollten sich die Fotos als echt herausstellen, würde Nvidia anscheinend das Design der neuen 3000er-Karten vollkommen überarbeiten.

Die schiere Größe des Kühlers lässt darauf schließen, dass zumindest die RTX 3080 einiges an Wärme abgeben wird. Besonders interessant ist die Tatsache, dass es auf dem Foto so aussieht, als würde Nvidia zwar wieder auf zwei Lüfter setzen, diese jedoch nicht auf der gleichen Seite der Grafikkarte verbauen – ein kurioses Design, das man so noch nie vom Grafikkartenhersteller gesehen hat.

Glaubt man den Informationen des Branchen-Insiders Igor Wallossek liegt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei wirklich um das echte Design der Karte handelt. Der Technik-Experte soll aus internen Quellen erfahren haben, dass Nvidia gerade dabei ist, den Ursprung des Leaks ausfindig zu machen.