Wer als Android-Fan demnächst Geburtstag feiert, der wird sich sicher über ein ganz besonderes Google Pixel freuen. Die erste Generation des Smartphones gibt es nun in einer ganz speziellen Variante – nämlich dekonstruiert als Wandschmuck. Ausgesprochen günstig ist das Android-Geschenk aber nicht.

 

Android 12

Facts 

Originelles Geschenk für Android-Fans: Pixel-Handy als Wandschmuck

Im Oktober 2016 hat Google die erste Generation seiner Pixel-Reihe veröffentlicht. Ursprünglich mit Android 7.1 ausgestattet, konnte das Handy vor allem mit seinem AMOLED-Display und einer sehr guten Kamera überzeugen. Wer dem Pixel 1 immer noch hinterher weint und vielleicht schon das Pixel 6 als nächstes Smartphone im Auge hat, der wird sich sicher über ein besonderes Android-Geschenk freuen.

Der Hersteller Grid Studio schnappt sich ältere Smartphones, baut sie vollständig auseinander und ordnet die einzelnen Bauteile fein säuberlich als Wandschmuck wieder zusammen. Jetzt hat man sich um das Pixel 1 gekümmert und bietet es im hauseigenen Onlineshop an.

Beim Pixel-Geschenk sind alle Elemente beschriftet. Bild: Grid Studio.

Zu sehen ist neben dem Pixel selbst noch die Kamera sowie das Display und das Metallgehäuse. Dazwischen sind die „inneren Werte“ mit einem cleveren Design dargestellt, das jedem ins Auge fallen dürfte. Hinzu kommen noch Beschriftungen zu den einzelnen Bauteilen.

Im Video: Das Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro steht schon vor der Tür.

Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro: Offizieller Teaser

Als einzige kleine Einschränkung gibt der Hersteller an, dass es sich nicht um die originale Batterie handelt. Das fällt aber weder auf den ersten noch auf den zweiten Blick auf. Bei der Entscheidung hat vor allem der Brandschutz eine Rolle gespielt, erläutert Grid Studio. Das gilt auch beim iPhone-Wandschmuck, der ebenfalls angeboten wird.

Pixel 1 als Wandschmuck für 229 US-Dollar

Im Shop des Anbieters wird das Pixel 1 gerade reduziert für 229 US-Dollar angeboten, was derzeit rund 195 Euro entspricht. Wer sich als Neukunde für den Newsletter entscheidet, der erhält noch einen Rabatt über 10 Prozent.