Google könnte mit einem besonders günstigen Smartphone überraschen, das auf Android Go setzt. Entsprechende Hinweise dazu sind nun im Quellcode von Android entdeckt worden. Was hat Google vor?

 

Google

Facts 

Pixel Go: Kommt das Billig-Pixel?

Im Quellcode von Android sind Hinweise auf ein nicht näher beschriebenes „Gerät“ aufgetaucht, das auf eine schlankere Variante von Android, setzt. Viel lässt sich aus dem Code nicht herauslesen, mit einer kleinen Ausnahme. Es soll ein einfacher Prozessor aus dem Hause MediaTek zum Einsatz kommen. Ob es sich hierbei um ein Smartphone handelt oder doch nur um eine Referenz für andere Hersteller, bleibt bislang unbeantwortet.

Mit einem besonders günstigen Pixel, das auf Android Go setzt, würde Google sicher viele Fans überraschen. Bisher hat sich Google nur auf höherwertige Smartphones konzentriert und den Markt für Einsteiger anderen Herstellern überlassen. Ein Pixel Go könnte neue Märkte erschließen, insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Google Pixel 4 bei Amazon anschauen

Android Go als abgespeckte Version von Android spielt in Deutschland quasi keine Rolle, da selbst Billig-Handys meist auf die Standardausführung von Android oder höchstens Android One setzen. In manchen Regionen setzen kleinere Hersteller aber weiter auf Android Go, um auch Smartphones mit eher schwacher Ausstattung und geringer Leistung mit Android zu versorgen. Handys mit Android Go werden meist für weniger als 100 Euro verkauft.

In der Bilderstrecke: Die beliebtesten Android-Apps.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland

Android Go als günstige Alternative

Sollte Google tatsächlich ein Pixel Go veröffentlichen, dann dürften eher manche asiatische und afrikanische Länder im Mittelpunkt des Interesses stehen. Android Go garantiert eine stabile Performance durch optimierte und teils speziell für das Betriebssystem geschriebene Apps. Mitunter bestehen die „Apps“ aber auch nur aus Links, wie zum Beispiel bei Google Maps. Wird die „App“ gestartet, öffnet sich der Browser des Smartphones und führt zur Web-Variante von Google Maps. Hinzu kommt auch, dass sich Android Go mit sehr viel weniger Speicherplatz zufriedengibt. Im Vergleich zum Standard-Android wird weniger als die Hälfte des Platzes benötigt.

Beim Flaggschiff Pixel 4 setzt Google natürlich auf Android 10:

Google Pixel 4 im Hands-On: Alles, was du wissen musst!

Smartphones mit Android Go sind hierzulande kaum zu bekommen, da bei besonders günstigen Handys eher auf das erweiterte Android One gesetzt wird. Hier hat sich HMD Global als Hersteller von Nokia-Handys besonders hervorgetan und setzt die „reine“ Version von Android ohne Anpassungen und Apps von Drittanbietern auf vielen Smartphones ein.