PS5 oder Xbox: Der einstige Xbox-Chef hat sich entschieden

Marina Hänsel 25

Das alte Entweder-Oder-Spiel geht 2020 von vorn los, denn dieses Jahr erscheint nicht nur die PS5, sondern auch die Xbox Series X – welche wird’s dieses Mal sein? Während wir noch auf Informationen zu beiden Konsolen warten, hat sich der ehemalige Xbox-Präsident Mike Ybarra schon entschieden. Und zwar verrückterweise für die PS5.

Zu fragen, welche Konsole wohl die ultimativ bessere sein wird, ist eigentlich Quatsch: Je nachdem, welche Hardware verwendet wird und welche Spiele auf den unterschiedlichen Plattformen erscheinen, ist die Konsolenfrage immer auch etwas persönliches. Wer Rennspiele oder Shooter liebt, mag womöglich eher der Xbox treu bleiben –  Rollenspieler und Abenteurer sind ohne Frage besser bei der PlayStation aufgehoben.

Etwas komplizierter wird es natürlich, wenn gerade jemand wie der ehemalige Xbox-Präsident Mike Ybarra plötzlich für die PS5 stimmt – einen guten Grund hat er aber:

PS5. Die Exklusiv-Spiele werde ich auf dem PC spielen. Ich wünsche, es gebe alle für den PC!

Ybarra verließ die Gaming-Abteilung von Microsoft Anfang Oktober 2019 und arbeitet seitdem als Vice-Präsident bei Blizzard. Womöglich hätte seine offizielle Entscheidung also anders ausgesehen, wäre er noch immer bei Microsoft angestellt – tja! Sein Grund ist allerdings nachvollziehbar: PlayStation-exklusive Spiele sind alleinig jenen vorbehalten, welche die momentane Konsole besitzen. Die meisten Microsoft-exklusiven Titel erscheinen jedoch gleichzeitig auf dem PC. Wenn jemand demnach einen teuer zusammengebastelten Rechner besitzt, lohnt sich die PS5 womöglich eher als zusätzliches Gerät.

Exklusiv für die Xbox Series X: Ausgerechnet der nächste Hellblade-Teil wird wahrscheinlich nicht auf der PS5 erscheinen.

Welche der beiden Konsolen wird es dieses Mal für euch sein? Oder vertraut ihr wie Ybarra auf euren Allrounder-PC? Außerdem wäre da ja auch noch die Nintendo Switch, die ebenso mit exklusiven Spielen aufwartet – kommt es nur mir so vor, oder wird das alles einfach immer mehr? Wer weiß, wie viele Konsolen wir 2040 brauchen, um alles spielen zu können. Puh.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung