Die PlayStation 5 ist recht groß. Das liegt unter anderem daran, dass ein großer Lüfter darin verbaut ist. Ein YouTuber hat es sich allerdings nicht nehmen lassen und die Konsole dank eines Kniffs in eine Slim-Version verwandelt.

 
PlayStation 5
Facts 

PS5: YouTuber experimentiert mit der Konsole

In der PlayStation 5 steckt ordentlich Technik – mit Grund, warum sie ziemlich groß und schwer ausfällt. Dementsprechend viel Platz nimmt sie natürlich auch weg.

Es ist davon auszugehen, dass im Laufe der Zeit kleinere Modelle der PS5 erscheinen werden. So war es auch schon bei der PS4. Ein gutes Beispiel dafür ist die Slim-Version, die deutlich kleiner und schlanker ausfällt. Bis Sony dieses Modell für die Next-Gen-Konsole ankündigt, wollte der YouTube-Kanal DIY Perks allerdings nicht warten und es ist auch nicht das erste Mal, dass auf dem Kanal mit der PlayStation 5 experimentiert wird.

Vor einiger Zeit präsentierte Moderator Matt zum Beispiel eine Mini-Version der Konsole, der er auch gleich ein ganz neues, eher klassisches Aussehen verpasst hatte. Wie könnte Sonys neueste Konsole als Slim-Modell aussehen? Das wollte er wissen und hat sich einfach selbst an den Bau gemacht.

Wie die Konsole am Ende aussieht – und den kompletten Bauprozess – könnt ihr euch im Video anschauen:

Sein Modell ist nur noch 2 cm hoch

Um sein Ziel zu erreichen, griff Matt zu drastischen Maßnahmen, denn er benötigte nicht nur einen Lötkolben, eine Säge und einen Bohrer, er benutzte auch gleich noch einen kleinen Backofen.

Seine Konsole besteht aus Kupferplatten, ist wasserfest und hat die Technik drin, die sie benötigt – naja zumindest einiges davon, denn ein wenig schummelt er schon. Er benutzt für sein Slim-Modell nämlich eine Wasserkühlung, die allerdings nicht mit verbaut, sondern in einem externen Kasten untergebracht ist. Laut Matt könne man diesen gut an der Wand und hinter dem Fernseher verstauen.

Neben dem Aussehen der Konsole gibt es aber einen anderen wichtigen Punkt: Funktioniert sie? Sagen wir es mal so. Erst einmal hatte Matt mit einem Schluckauf zu kämpfen.

Nachdem er die Konsole einschaltete und zum Testen Astro's Playroom spielte, fror das Spiel plötzlich ein. Er fand heraus, dass seine Kühlsystem-Konstruktion während des Spielens umgekippt war sich das System schnell erhitzte. Nach diesem Fauxpas ließ sich die Konsole nicht mehr einschalten. Dieses Problem löste er gekonnt, indem er die PS5-Hauptplatine gegen eine andere austauschte und siehe da, danach machte sein Slim-Modell selbst nach mehreren Stunden Horizon Forbidden West keine Probleme mehr.

Was kann die PS5 so? Wir verraten es euch in einer Bilderstrecke:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).