Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung Galaxy S23 Ultra: Hollywood-Legende zeigt, wie gut die Kamera wirklich ist

Samsung Galaxy S23 Ultra: Hollywood-Legende zeigt, wie gut die Kamera wirklich ist

Das Galaxy S23 Ultra liefert beim Filmen beeindruckende Ergebnisse. (© GIGA)

Kürzlich hat Samsung das Galaxy S23 Ultra vorgestellt. Entsprechend laut rührt der südkoreanische Hersteller jetzt die Werbetrommel – und hat sich berühmte Unterstützung ins Boot geholt: Ridley Scott. Die Hollywood-Legende zeigt auf beeindruckende Weise, was die neue Kamera drauf hat.

 
Samsung Galaxy
Facts 

Das Galaxy S23 Ultra ist die Crème de la Crème aus Samsungs neuem Smartphone-Trio und vollgepackt mit Spitzentechnik. Highlight ist zweifellos aber die 200-MP-Kamera, die der Branchenführer erstmals in einem Smartphone verbaut hat. Was für beeindruckende Ergebnisse die Kamera produzieren kann, zeigt Hollywood-Legende Ridley Scott in einem kurzen Film.

Anzeige

Galaxy S23 Ultra: Ridley Scott dreht kurzen Film mit Samsung-Smartphone

„Behold“ lautet der Titel des knapp vier Minuten langen Werks, den der Regisseur von Klassikern wie „Alien“, „Gladiator“ oder zuletzt „House of Gucci“ mit dem Samsung Galaxy S23 Ultra gedreht hat. Zuschauer verfolgen die Reise eines jungen Mannes, der seinen Weg aus der Dunkelheit findet:

Die Ergebnisse sind beeindruckend. Wer nicht weiß, dass der Film mit einem Smartphone aufgenommen wurde, dürfte das beim Zusehen auch nicht vermuten. Das Galaxy S23 Ultra stellt hier seine Videoqualitäten deutlich unter Beweis. Ob allerdings zusätzliche Hardware zum Shooting verwendet wurde, etwa ein Kamera Rig, ist nicht bekannt.

Anzeige
Samsung Galaxy S23 Ultra
Samsung Galaxy S23 Ultra
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.04.2024 13:52 Uhr

Mit welchen Neuerungen das Galaxy S23 Ultra sonst punktet, seht ihr in unserem Hands-On:

Samsung Galaxy S23 Ultra im Hands-On
Samsung Galaxy S23 Ultra im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Qualcomm-Chips sorgen für höhere Performance und längere Akkulaufzeit

In der S23-Serie kommt erstmals seit langer Zeit auch in Deutschland wieder ein Qualcomm-Chip zum Einsatz. Auf einen Exynos-Chip hat Samsung verzichtet. Neben der höheren Performance kommt das ersten Tests zufolge vor allem der Akkulaufzeit zugute. Die soll auf einem Niveau mit dem iPhone 14 Pro liegen. Auf die Satellitenfunktion, mit der auch ohne klassische Netzabdeckung Notrufe abgesetzt werden können, verzichtet Samsungs neueste Smartphone-Reihe allerdings.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige