Samsung-Smartphones und -Tablets werden über Jahre hinweg mit Software-Updates auf dem neuesten Stand gehalten. Bei komplett neuen Modellen wie dem Galaxy S22 gibt es sogar eine fünfjährige Update-Garantie. Nach einigen Jahren wird aber die Häufigkeit der Updates etwas heruntergefahren und genau das trifft jetzt auf zwei beleibte Modelle zu, die dadurch aber noch lange nicht zum alten Eisen gehören.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy S10 und Galaxy A50 erhalten seltener Updates

Erst gestern haben wir uns von einer echten Smartphone-Legende verabschiedet. Offiziell bekommt das Galaxy S9 keine Software-Updates mehr. Das bedeutet aber auch immer, dass die Nachfolger etwas abgestuft werden. Das trifft jetzt auf die Galaxy-S10-Serie und das Galaxy A50 zu. Beides sehr wichtige Smartphones für Samsung, die mit ihren drei Jahren auf dem Buckel aber jetzt nur noch alle drei Monate ein Sicherheitsupdate bekommen werden (Quelle: Samsung).

Wer also eines der Galaxy-S10-Smartphones oder ein Galaxy A50 besitzt, wird jetzt nicht mehr so häufig ein Software-Update angeboten bekommen. Bisher hat Samsung jeden Monat ein Update veröffentlicht, um die Sicherheit auf dem höchsten Stand zu halten. Das heißt aber nicht, dass ihr euer Smartphone jetzt wechseln müsst. Der Rhythmus wird nur etwas geringer mit Sicherheitsupdates für alle drei Monate. Ihr werdet mindestens noch ein Jahr Updates erhalten, bevor der Support wie beim Galaxy S9 eingestellt wird.

Samsung hat in den letzten Jahren aber bereits gezeigt, dass eine offizielle Einstellung des Software-Supports nichts heißen muss. Beim Galaxy S7 und Galaxy S8 gab es auch nach vier Jahren noch Updates, wenn eine kritische Sicherheitslücke aufgetaucht ist. Es kommt immer darauf an, wie viele der Smartphones noch aktiv genutzt werden. Auf Basis dessen fällt Samsung dann die Entscheidung, ob es doch noch ein außerplanmäßiges Update geben wird. Ist nicht garantiert, kam aber schon oft vor.

Was die aktuelle Samsung-Generation so drauf hat:

Samsung Galaxy S22 Ultra im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Wer auf ein neues Smartphone umsteigen sollte

Wer wirklich wichtige Dinge wie Onlinebanking über das Smartphone macht, sollte zumindest trotzdem darüber nachdenken, auf eine neuere Generation umzusteigen, die häufiger mit Updates versorgt wird. Hier ist und bleibt Samsung an der Spitze. Aktuell gibt es sowohl das Galaxy A22 5G als auch das Galaxy A52s 5G sehr günstig im Angebot.