Xiaomi hat zwei neue High-End-Smartphones auf den Markt gebracht, die aber nicht den Ultra-Sektor abdecken und somit nicht mit der Konkurrenz mithalten können, wenn es um das Beste vom Besten geht. Mit dem Xiaomi 12 Ultra soll sich das wieder ändern, denn dort kommt eine komplett neue Kamera zum Einsatz.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi 12 Ultra soll neue Sony-Kamera verwenden

Es könnte gute Gründe geben, wieso Xiaomi das neue Top-Smartphone Xiaomi 12 Ultra noch nicht offiziell vorgestellt hat. Es könnte am Kamerasensor liegen, der dort zum Einsatz kommen soll. Der Sony IMX800 wird mit 1/1,1 Zoll riesig und soll eine im Smartphone noch nie dagewesene Bildqualität ermöglichen, die sogar mit Kompaktkameras mithalten kann. Genau dieser neue Sony-Sensor soll in dem Xiaomi 12 Ultra zum Einsatz kommen (Quelle: XiaomiUI).

Die Auflösung des neuen Sony-Sensors liegt bei 50 MP, was zwar weniger als beim Xiaomi Mi 11 Ultra mit 108-MP-Kamera wäre, doch die Größe der einzelnen Pixel auf dem Bildsensor ist viel größer, sodass mehr Licht eingefangen und die Bildqualität spürbar verbessert wird. In Kombination mit guter Software könnte Xiaomi so wieder den Kamera-Thron bei DxOMark besteigen.

Das Xiaomi 12 und 12 Pro haben sich in der Disziplin nicht mit Ruhm bekleckert. Teilweise kann nicht einmal mit älteren iPhones mitgehalten werden. Das chinesische Unternehmen braucht also ein Xiaomi 12 Ultra mit herausragender Kamera, um wieder ganz oben mitspielen zu können.

Das aktuelle Spitzenmodell von Xiaomi im Video:

Xiaomi 12 Pro im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Xiaomi 12 Ultra kommt viel später

Eigentlich hätte das Xiaomi 12 Ultra schon längst vorgestellt sein müssen. Mittlerweile erwartet man die Präsentation erst in der zweiten Jahreshälfte. Dann soll direkt der verbesserte Snapdragon 8 Gen 1 Plus als Prozessor zum Einsatz kommen, der noch etwas mehr Leistung besitzt. Xiaomi könnte damit schon vor der Präsentation des iPhone 14 Pro zeigen, was das chinesische Unternehmen drauf hat.