Nach Microsofts Kauf von Bethesda bangen viele Spieler um The Elder Scrolls 6. Wird Microsoft das Rollenspiel-Epos exklusiv für PC und Xbox herausgeben? Gehen PS5-Spieler nun leer aus? In einem Interview gibt der Xbox-Chef eine Antwort, die für ein mulmiges Gefühl im Bauch sorgt. 

 

The Elder Scrolls 6

Facts 
The Elder Scrolls 6

Xbox-Chef spricht Klartext: The Elder Scrolls 6 braucht nicht auf der PS5 erscheinen

Seit knapp 9 Jahren streifen Rollenspiel-Fans nun schon durch die Welt von The Elder Scrolls 5: Skyrim. Trotz zahlreicher Mods, die nicht nur die Grafik des Spiels aufpolieren, sondern auch neue Spielinhalte hinzufügen, sind sich alle Spieler einig: Die Zeit ist reif für einen Nachfolger. Bereits auf der E3 2018 kündigte Bethesda The Elder Scrolls 6 mit einem kurzen Teaser an, seitdem ist es jedoch still um das Spiel geworden. Für viele war damals jedoch klar: Das Rollenspiel erscheint definitiv für den PC sowie die beiden Next-Gen-Konsolen: PS5 und Xbox Series S/X.

Aber stimmt das wirklich? In einem Interview mit Kotaku lässt Xbox-Chef Phil Spencer durchblicken, dass Microsoft nach dem Kauf von Bethesda nicht finanziell darauf angewiesen ist, The Elder Scrolls 6 auch auf der PlayStation 5 zu veröffentlichen:

  • Kotaku: „Ist es möglich, eine Investition von 7,5 Milliarden Dollar wieder hereinzuholen, wenn Sie Elder Scrolls 6 nicht auf der PlayStation verkaufen?“
  • Phil Spencer: „Ja.“

Microsoft kann es sich also durchaus leisten, das Spiel exklusiv für die Xbox und den PC zu produzieren. Vielleicht lässt der Xbox-Hersteller sogar die PC-Plattform außen vor, um die Konsolenverkäufe weiter anzukurbeln.

Gänsehaut pur! Hier könnt ihr euch den Teaser-Trailer von The Elder Scrolls 6 ansehen:

The Elder Scrolls 6 – Official E3 Announcement Teaser

Microsoft kauft Bethesda, will den Fans aber keine Spiele wegnehmen

Im weiteren Verlauf des Interviews beteuert Spencer jedoch, dass man sich Bethesda nicht mit ins Boot geholt habe, um Spieler anderer Plattformen auszuschließen:

„Ich möchte in dieser Hinsicht nicht schnippisch sein. Dieser Deal wurde nicht gemacht, um einem anderen Spielerstamm die Spiele wegzunehmen.

Nirgendwo in unserer Dokumentation steht: ‚Wie halten wir andere Spieler davon ab, diese Spiele zu spielen?‘ Wir wollen, dass mehr Menschen in der Lage sind, Spiele zu spielen – und nicht, dass weniger Menschen in der Lage sind, Spiele zu spielen.“

Erscheint The Elder Scrolls 6 am Ende also doch für die PlayStation 5? Darauf gibt Spencer im Interview keine eindeutige Antwort. Denkbar wäre, dass die Bethesda-Spiele in Zukunft zeitexklusiv für die Xbox und den PC erscheinen und erst einige Monate später ihren Weg auf die PS5 finden. Es bleibt spannend.