Von Instagram kopiert: WhatsApp erhält beliebte Videofunktion

Simon Stich

Der Messenger WhatsApp für Android und iOS wird bald ein neues Feature bekommen, das wir schon lange von Instagram kennen. Kurze Videos sollen damit noch ein bisschen interessanter werden, so die Hoffnung. Was steckt dahinter?

WhatsApp: Boomerang-Videos wie bei Instagram

Die Messenger-App WhatsApp – oder besser gesagt „WhatsApp by Facebook“ – wird bald um eine neue Funktion erweitert. Der Mutterkonzern Facebook hatte diese bereits bei Instagram implementiert, nun ist die nächste App an der Reihe. Es geht um Boomerang-Videos, also kurze Ausschnitte von Videos, die schnell vor- und zurückgespult abgespielt werden. Dadurch ergibt sich ein Effekt, der etwas mehr Hektik als im Originalvideo vortäuscht – und selbst kurze Videos können so auf das Wesentliche konzentriert werden.

Der Boomerang-Effekt war bei Instagram so erfolgreich, das Facebook das Feature gleich mal in eine externe App ausgelagert hat. „Boomerang von Instagram“ wurde seit dem Release über 100 Millionen mal heruntergeladen und im Play Store von Google bestens bewertet. Die Mini-Videos lassen sich aber auch weiterhin bei Instagram selbst erstellen.

Wie die Boomerang-Videos bei WhatsApp aussehen werden, zeigt das folgende Beispielvideo:

WhatsApp: Boomerang-Videos wie bei Instagram.

Smartphone-Betseller bei Amazon*

WhatsApp: Boomerang-Videos noch nicht verfügbar

Wer jetzt schnell sein Smartphone in die Hand nimmt und WhatsApp öffnet, um das Feature auszuprobieren, der wird leider enttäuscht werden. Wie XDA Developers unter Bezug auf die WhatsApp-Experten WABetaInfo berichten, wird der Boomerang-Effekt derzeit erst intern getestet. Weder die aktuelle Android-Version noch die Variante für iOS können Boomerang-Videos derzeit erstellen.

Fest steht aber jetzt schon, dass der Effekt nur bei sehr kurzen Videos zum Einsatz kommen kann. Videos dürfen demnach nicht länger als 7 Sekunden lang sein. Boomerang-Videos werden in dem gleichen Menü erstellt, in dem Videos auch in ein animiertes GIF verwandelt werden können. Einmal erstellt, können sie an Kontakte und Gruppen verschickt oder als eigenes Status-Update eingestellt werden.

Noch mehr WhatsApp-Features seht ihr in der Bilderstrecke zum Thema:

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
Diese 22 neuen WhatsApp-Funktionen solltest du kennen

Wann Boomerang-Videos den Weg in die stabile Version von WhatsApp finden werden, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. WABetaInfo zufolge soll zunächst die Variante für iPhones versorgt werden, erst danach ist die Android-Version an der Reihe. Werdet ihr den Effekt nutzen oder mögt ihr Boomerang-Videos überhaupt nicht? Schreibt eure Meinung dazu in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung