Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. WhatsApp-Chef plant umstrittene Änderung

WhatsApp-Chef plant umstrittene Änderung

WhatsApp-Messenger auf einem Smartphone. (© GIGA)

Bislang ist WhatsApp werbefrei, doch laut Messenger-Chef Will Cathcart könnte sich dies möglicherweise ändern. Eine Garantie dafür, dass die App weiterhin ohne Werbung auskommt, gibt Cathcart nicht. Er deutet an, dass zukünftig Werbung in Status-Updates und Kanälen eingebunden werden könnte.

 
WhatsApp
Facts 

WhatsApp: Messenger könnte Werbung bekommen

Will Cathcart, der Chef von WhatsApp, hat in einem Interview angedeutet, dass Werbung weiterhin zu den Zukunftsplänen des Unternehmens gehört. Obwohl es schon eine Weile her ist, dass Meta das letzte Mal öffentlich über Werbung in WhatsApp gesprochen hat, scheint das Thema noch lange nicht vom Tisch zu sein.

Anzeige

In einem Interview mit der brasilianischen Publikation Folha De S.Paulo wurde Cathcart gefragt, ob WhatsApp kostenlos und werbefrei bleiben werde. Er bestätigte, dass es keine Werbung im Nachrichteneingang oder in der „allgemeinen Messaging-Erfahrung“ geben werde.

Eine generelle Werbefreiheit wollte er aber nicht versprechen. Ganz im Gegenteil: Cathcart erklärte, dass Werbung an verschiedenen Stellen in der App auftauchen könnte, unter anderem in der neuen Channel-Funktion und den Status-Updates, die ähnlich wie die Stories auf Instagram funktionieren.

Anzeige

Seit mindestens 2018 sucht die von Meta übernommene Messaging-App nach Möglichkeiten, Werbung zu integrieren, insbesondere in die Statusfunktion. Im Jahr 2020 gab es jedoch interne Bedenken, wie die auf Privatsphäre bedachten Nutzer auf Werbung reagieren würden. Dennoch blieben die Pläne für Werbung in der Statusfunktion bestehen, wie sich jetzt zeigt.

Bei WhatsApp lassen sich jetzt auch Videobotschaften versenden. Wie das funktioniert, zeigen wir im Video:

WhatsApp: Videobotschaften verschicken
WhatsApp: Videobotschaften verschicken Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp-Werbung: Chef ändert seine Meinung

Dass Cathcart sich offen für Werbung im Messenger zeigt, kommt etwas überraschend. Noch im September 2023 hatte er entsprechenden Berichte der Financial Times klar zurückgewiesen. Es gäbe keine Pläne, Werbung auf WhatsApp zu schalten (Quelle: Will Cathcart bei Twitter/X).

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige