WhatsApp: Diese Einstellung solltet ihr unverzüglich ändern (Update)

Peter Hryciuk 4

WhatsApp besitzt viele nützliche Funktionen, die aber nicht ungefährlich sind. Ein Entwickler macht sich ein Feature zunutze, mit dem sich jeder Benutzer stalken lässt. GIGA verrät euch, wie ihr euch davor schützen könnt.

WhatsApp: Stalking-App erobert App-Stores

Update vom 18.12.2019: Laut heise kann man sich vor dem Zugriff und der Auswertung gar nicht schützen. Der Online-Status kann durch eine Sicherheitslücke weiterhin ausgelesen werden – auch wenn man es in den Einstellungen ausschaltet. Man kann im Grunde nur aufhören, WhatsApp zu verwenden. Danke für den Hinweis in den Kommentaren.

Originalartikel:

Stalking ist ein echtes Problem. Opfer sind den Stalkern meist ausgeliefert und können sich nur schwer wehren. Zu einfach sollte man es den Leuten aber nicht machen – wie sich aktuell zeigt. Im Google Play Store und App Store von Apple ist aktuell eine App sehr beliebt, mit der man Nutzer von WhatsApp gezielt ausspionieren kann. Es geht dabei gar nicht um den Inhalt der Nachrichten, die bekanntermaßen verschlüsselt sind, sondern um die Information, wann man online ist. Die App liest nämlich einfach den Online-Status von Personen aus und stellt diesen grafisch da. Wenn man nun zwei Personen ausspioniert, die sich kennen, und diese zur gleichen Zeit immer wieder online sind, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass diese miteinander kommunizieren. Schon hat der Stalker neues Futter.

Das Interesse an der Stalker-App ist gigantisch. Es wird sich sogar beschwert, dass man nur eine Nummer verfolgen kann und für weitere Nummern bezahlt werden muss. Außerdem werden Tipps gegeben, wie man das volle Potenzial ausschöpfen kann. Die Nutzer rasten zudem regelmäßig aus, wenn die App mal nicht richtig funktioniert. Über 100.000 Mal wurde die Anwendung bisher für Android heruntergeladen. Unter iTunes wird diese Information nicht angezeigt, bei knapp unter 300 Bewertungen dürften es aber etwas weniger sein. Durch das mediale Interesse dürfte die Zahl der Downloads aber rasch steigen – deswegen müsst ihr euch schützen.

Weitere Tipps für WhatsApp:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest.

WhatsApp: Online-Status verbergen

Ihr könnt euch aber ganz einfach gegen die Stalking-App schützen. Geht dazu wie folgt vor:

  1. WhatsApp öffnen
  2. Einstellungen
  3. Account
  4. Datenschutz
  5. Zuletzt online
  6. „Niemand“ auswählen

Wenn ihr das sowieso schon gemacht habt, seid ihr auf der sicheren Seite und ihr könnt von solchen Stalking-Apps nicht ausgelesen werden – bestätigt T-Online. Da ihr gerade eh schon dabei seid die Einstellung von WhatsApp zu optimieren, solltet ihr diese Tipps der Stiftung Warentest nicht ignorieren.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung