Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. WhatsApp spricht Klartext: So weit kommt es nicht

WhatsApp spricht Klartext: So weit kommt es nicht

© GIGA
Anzeige

WhatsApp verunsichert aktuell sehr viele Nutzer mit einer Meldung, der sie zustimmen müssen, sonst dürfen sie den Messenger nicht weiter benutzen. Jetzt hat sich eine Mitarbeiterin zu Wort gemeldet und versucht aufzuklären – zumindest für Europa.

WhatsApp teilt in Europa keine Daten mit Facebook

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass WhatsApp persönliche Daten mit Facebook teilt, um diese zu analysieren und auf Basis dessen Anzeigen zu schalten. Obwohl das in den neuen Datenschutzbestimmungen steht, denen ihr in WhatsApp bis zum 8. Februar zustimmen müsst, wird Facebook in Europa, also auch in Deutschland, nicht an eure Daten kommen:

Eine hochrangige WhatsApp-Mitarbeiterin hat sich auf Twitter zu dem Thema geäußert und klargestellt, dass das in Europa nicht passieren wird. Die Berichterstattung, dass WhatsApp jetzt all unsere Daten ab dem 8. Februar mit Facebook teilt, seien falsch. Tatsächlich soll sich gar nichts ändern. Vielmehr klärt WhatsApp damit auf, was wirklich mit den Daten der Nutzer gemacht wird – so die Erklärung. Ganz so selbstlos sind WhatsApp und Facebook in Europa aber nicht. Tatsächlich würde man nämlich Probleme mit der Europäischen Union bekommen, wenn Daten der europäischen Nutzer von WhatsApp mit Facebook geteilt würden. In anderen Ländern wie den USA werden die Daten nämlich abgegriffen. Dort könnte bald Werbung auf Basis der Inhalte auftauchen.

Anzeige

Holt alles aus WhatsApp heraus:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest Abonniere uns
auf YouTube

Die besten WhatsApp-Alternativen

WhatsApp ist zwar weiterhin der beliebteste Messenger der Welt, Alternativen wie Signal, Telegram oder Threema werden aber immer beliebter. Während viele Nutzer die Einfachheit und hohe Verbreitung von WhatsApp genießen und sich nicht um Dinge wie Datenschutz kümmern, steigen mittlerweile sehr viele auch einfach um. Das Problem ist nur, dass man dann auch all seine Kontakte zum Umstieg bringen muss. GIGA hat euch die besten Alternativen zu WhatsApp zusammengestellt. Dort könnt ihr euch im Detail informieren.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige