Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. WWE RAW & mehr bei Netflix: Auch in Deutschland?

WWE RAW & mehr bei Netflix: Auch in Deutschland?

© IMAGO / USA TODAY Network

WWE RAW ist seit 1993 die wöchentliche Sendung mit Matches der größten Wrestling-Liga. Seit einiger Zeit gibt es ein Rätselraten darüber, bei welchem US-Sender die Show am Montag zukünftig zu sehen sein wird. Jetzt ist eine neue Heimat bekannt. Ab 2025 gibt es WWE RAW bei Netflix. Daneben wechseln auch weitere Wrestling-Sendungen zu dem Streaming-Dienst.

 
WWE
Facts 

In Deutschland wurde die Sendung lange Zeit live in der Nacht von Montag auf Dienstag bei DAZN gezeigt. Danach gab es für WWE-Fans hierzulande lange Zeit keine Möglichkeit mehr, die Sendung auf legalem Weg live zu sehen. Ab Ende Januar kann man aber bei Bild+ live bei RAW und Smackdown einschalten. ProSieben Maxx zeigt die jeweils aktuelle Ausgabe mit 1 beziehungsweise 2 Tagen Verspätung am Mittwoch (RAW) und Samstag (Smackdown) im Free-TV.

Anzeige

Netflix übernimmt WWE-Sendungen: Wie sieht es für deutsche Fans aus?

Mit dem Umzug zu Netflix beginnt eine neue Zeitrechnung für die Wrestling-Liga. Über 30 Jahre lang gehörte die Wochen-Show schließlich zum festen TV-Programm in den USA. Ab Januar 2025 wird es die neueste Ausgabe nicht mehr im US-TV geben, sondern nur noch im Stream bei Netflix. Für Fans in Deutschland wichtig: Die Ankündigung betrifft bislang nur die Märkte in USA, Kanada, Großbritannien und Lateinamerika. Für Deutschland ist die Änderung hingegen nicht offiziell angekündigt. Mit einem deutschen Netflix-Account wird man nach aktuellem Stand nicht bei den Live-Übertragungen von RAW im Streaming-Dienst einschalten können. Das kann sich aber noch bis zum Jahreswechsel ändern.

Anzeige

In der offiziellen Bekanntmachung heißt es, dass Änderungen noch möglich sind und der Deal auf weitere Gebiete ausgeweitet werden kann. Bei den Live-Übertragungen bei Bild+ wird zudem ein Zeitraum „bis Ende 2024“ genannt. Gut möglich also, dass Netflix auch hierzulande ab 2025 die Übertragungen übernimmt.

Der aktuelle TV-Vertrag bei USA Network in den USA läuft im Oktober aus. Noch steht nicht fest, wo die RAW-Sendungen zwischen Oktober und Januar laufen werden. Der Deal zwischen Netflix und WWE soll zunächst über 10 Jahre laufen und der Wrestling-Liga 500 Millionen US-Dollar jährlich einbringen.

Anzeige

WWE-Shows bei Netflix

Es wurde nicht bekanntgegeben, ob RAW seinen Sendeplatz am Montag behält oder nach 31 Jahren auf einen anderen Wochentag wandern wird. Wer ein werbefreies Netflix-Abo hat, soll anders als jetzt bei den TV-Shows auch bei RAW keine Werbung sehen. Bereits jetzt gibt es vereinzelt WWE-Inhalte bei Netflix, die man auch mit einem deutschen Account sehen kann. So wurde 2021 der interaktive Film „Escape The Undertaker“ veröffentlicht, bei dem man die Handlung selbst beeinflussen kann. Im Mittelpunkt steht der legendäre Superstar „The Undertaker“, der den Akteuren von „The New Day“ das Fürchten lehrt (bei Netflix ansehen). Mit „Mein WWE Main Event“ gibt es eine weitere Komödie, die in der Wrestling-Welt spielt (bei Netflix ansehen). Eine „Vince McMahon“-Dokumentation, in der die Geschichte des langjährigen Kopfes des Unternehmens beleuchtet wird, ist ebenfalls seit einiger Zeit in Planung.

Anzeige

Wrestlemania & Co. bei Netflix: Auch in Deutschland?

Die Übernahme der Rechte von RAW ist nicht die einzige Änderung. Demnach sollen langfristig alle WWE-Shows und- Specials inklusive der „Premium Live Events“ bei Netflix laufen. Smackdown und NXT sowie Wrestlemania, Royal Rumble und Co. werden dann also ebenfalls beim Streaming-Dienst gezeigt, im Fall der wöchentlichen Shows Smackdown und NXT aber zunächst nur nach der TV-Premiere, da in den USA noch TV-Verträge mit USA Network beziehungsweise CW Network laufen.

Auch die „A&E“-Dokumentationen, die in Deutschland bei ProSieben Maxx hin und wieder zu sehen sind, sind in dem Deal inbegriffen. Teils muss abgewartet werden, bis laufende Rechte auslaufen.

WWE Network wird einegestellt

Kurz blieb unklar, was mit dem WWE-Archiv passieren wird. Die Shows aus den letzten Jahrzehnten der WWE-Geschichte sollen aber auch den Weg in die Netflix-Bibliothek finden. Langfristig sollen jegliche Video-Inhalte von WWE bei Netflix platziert werden.

Mit dem Start des WWE-Angebots bei Netflix wird der hauseigene Streaming-Dienst, das WWE-Network, eingestellt. Der WWE-Streaming-Dienst ist schon seit Jahren nicht mehr in den USA verfügbar, sondern nur in internationalen Märkten, so auch in Deutschland. Bislang gibt es die Wrestling-Inhalte noch bis 2026 bei NBC Peacock zu sehen, das wird zukünftig aber nicht mehr der Fall sein. Ob alle oder ab wann genannten Änderungen auch für Deutschland gelten und Netflix zukünftig der Dienst erster Wahl für Wrestling-Fans hierzulande sein wird, ist noch offen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige