Xiaomi hat kürzlich in China zwei neue High-End-Smartphones vorgestellt, die in Sachen Performance und Akkulaufzeit neue Maßstäbe setzen sollen. Das zumindest hat Xiaomi vorab versprochen. Bei einem Akku-Test der größten Konkurrenten zeigt sich, dass Xiaomi sich zwar stark verbessert hat, an einem großen Konkurrenten aber weiterhin scheitert.

Xiaomi 13 Pro scheitert am iPhone 14 Pro Max

Der Xiaomi-Chef höchstpersönlich hat vor der offiziellen Präsentation der neuen Top-Smartphones angekündigt, dass das Xiaomi 13 das iPhone 14 Pro Max im Akkulaufzeitvergleich schlagen wird. Nun hat der YouTube-Kanal TechDroider den Test gemacht. Das Xiaomi 13 Pro musste sich nicht nur gegen das iPhone 14 Pro Max beweisen, sondern auch gegen das Xiaomi 12S Ultra, Samsung Galaxy S22 Ultra, Google Pixel 7 Pro und OnePlus 10 Pro. Das Ergebnis fällt für Xiaomi zwar sehr gut aus, Apple kann Xiaomi aber weiterhin nicht schlagen, wie sich zeigt:

Das Google Pixel 7 Pro (Test) gibt in dem Akku-Test zuerst auf. Nach nicht einmal 9 Stunden ist Schluss. Kurze Zeit später folgen das Xiaomi 12S Ultra und OnePlus 10 Pro. Nach etwa 9,5 Stunden ist auch beim Samsung Galaxy S22 Ultra (Test) der Akku leer. Nach etwas weniger als 10,5 Stunden gibt das Xiaomi 13 Pro auf. Das iPhone 14 Pro Max mit kleinerem Akku hält bei gleichem Gebrauch am längsten durch. Erst nach etwa 11,5 Stunden ist Schluss.

Xiaomi 13 Pro bietet sehr gute Akkulaufzeit

Xiaomi 13: Alle Details zum neuen Top-Smartphone

Xiaomi hat die Akkulaufzeit seines aktuellen Top-Smartphones Xiaomi 13 Pro also im Vergleich zu den Vorgängern spürbar verbessert. Das ist in erster Linie dem neuen Snapdragon 8 Gen 2 zu verdanken, der viel effizienter arbeitet. Das iPhone 14 Pro Max kann Xiaomi aber nicht schlagen. Apple ist mit dem eigenen Prozessor und der perfekt dafür abgestimmten Software in einer eigenen Liga unterwegs.

Der Akku-Test zeigt aber, dass alle neuen Android-High-End-Handys in diesem Jahr eine höhere Akkulaufzeit bieten dürften. Das gilt auch für die Galaxy-S23-Smartphones von Samsung, die auch mit dem Snapdragon 8 Gen 2 auf den Markt kommen sollen. Ein neuer Vergleich mit den Top-Smartphones für 2023 wäre also ebenfalls interessanter. Den gibt es dann sicher später im Jahr.