Xiaomi bietet sehr viele Android-Smartphones an. Irgendwann muss aber auch der Support im Bereich der Hard- und Software eingestellt werden, denn die Handys werden zu alt. Genau das ist jetzt der Fall. Für einige Android-Handys ist Schluss.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi-Smartphones auf dem Abstellgleis

Irgendwann kommt immer der Tag, an dem ein Smartphone keinen Support mehr vom Hersteller bekommt. Umso wichtiger ist es für die Besitzerinnen und Besitzer dieser Modelle zu erfahren, wann dieser Tag bekommen ist, um kein Risiko einzugehen. Xiaomi hat nun offiziell mitgeteilt, dass folgende Modelle ausgemustert werden (Quelle: Xiaomi):

  • Xiaomi Mi Max 3
  • Xiaomi Mi 8 Discovery Edition
  • Xiaomi Mi 8
  • Xiaomi Mi Mix 3 (5G)
  • Xiaomi Mi Play
  • Redmi S2
  • Redmi 6 Pro

Sollet ihr eines der genannten Handys besitzen und nutzen, müsst ihr euch Gedanken über eine Neuanschaffung machen. Xiaomi stellt nämlich jeglichen Support im Hinblick auf die Hardware und Software ein. Es werden also weder Ersatzteile hergestellt noch Software-Updates verteilt. Die Handys sind damit offiziell ausgemustert und sollten eigentlich nicht mehr für sicherheitsrelevante Dinge wie zum Beispiel Onlinebanking verwendet werden. Da es sich aber um recht alte Modelle von 2018 handelt, dürften die wenigsten Smartphones noch in Benutzung sein. Undenkbar wäre es aber trotzdem nicht, denn Smartphones werden immer länger verwendet.

Das neueste Xiaomi-Handy besitzt eine besondere Kamera:

Xiaomi 12S Ultra: Das Leica-Smartphone

Xiaomi hat viele neue Handys im Angebot

Wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Xiaomi-Smartphone seid, habt ihr eine riesige Auswahl. Das chinesische Unternehmen hat in so gut wie jeder Preisklasse ein Smartphone zu bieten. Beispielsweise wäre das Redmi Note 11 Pro+ 5G (Test) eine gute Option, wenn ihr euch in der oberen Mittelklasse bewegen wollt. Im High-End-Bereich gibt es das Xiaomi 12. Wenn ihr nicht so viel Geld ausgeben wollt, wäre das Redmi Note 11 auch eine gute Wahl (bei Amazon anschauen). An Auswahl scheitert es bei Xiaomi in jedem Fall nicht.