Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Energie
  4. XXL-Balkonkraftwerk mit 2.400 Watt und großem Akku-Speicher: Zendure macht es möglich

XXL-Balkonkraftwerk mit 2.400 Watt und großem Akku-Speicher: Zendure macht es möglich

Zendure hat einen neuen PVHub vorgestellt, der bis zu 2.340 Watt an Solarmodulen verarbeiten kann. (© GIGA)
Anzeige

Wenn euch ein normales Balkonkraftwerk mit ein oder zwei Solarmodulen nicht ausreicht, dann könnt ihr jetzt bei Zendure reinschauen. Für SolarFlow hat das Unternehmen mit dem PVHub 2000 eine leistungsstärkere Version der Schnittstelle vorgestellt, welche zwischen Solarmodulen und dem Wechselrichter verbaut wird, um einen Akku-Speicher zu installieren. Damit könnt ihr ganz einfach ein XXL-Balkonkraftwerk bauen und noch mehr Energie speichern.

Zendure PVHub 2000 vorgestellt

Zendure hat mit dem PVHub 2000 eine neue Version seines SolarFlow-Hubs eingeführt. Dieser erlaubt erstmals den Anschluss von Solarmodulen mit deutlich mehr Leistung. Beim normalen PVHub, der den Zusatz 1200 trägt, war die Eingangsleistung auf 1.000 Watt beschränkt. Effektiv konnten also zwei normale Solarmodule angeschlossen werden. Beim PVHub 2000 liegt die Eingangsleistung bei bis zu 2.400 Watt. Die Ausgangsleistung liegt bei jeweils bis zu 800 Watt. Entspricht also den Bestimmungen in Deutschland. Aktuell noch 600 Watt, aber bereit für ein Upgrade auf 800 Watt.

Anzeige
Mit dem PVHub 2000 von Zendure lassen sich jetzt stärkere Solarmodule anschließen. (Bildquelle: Zendure)

Die Optik des PVHub 2000 ändert sich im Vergleich zum bisherigen Modell nicht. Es bleibt bei den zwei MC4-Solareingängen und somit zwei MPPT-Ladereglern. Angeschlossen werden können weiterhin vier Batterien. Entweder vier AB1000 mit je 960 Wh oder vier AB2000 mit 1.920 Wh und Heizfunktion. Maximal könnt ihr so 7.680 Wh an Energie speichern. Zum Marktstart gibt es das Set mit einem Akku günstiger (bei Zendure anschauen).

Anzeige

Da sich durch den PVHub 2000 mehrere Solarmodule mit bis zu 2.400 Watt anschließen lassen, macht das neue Produkt absolut Sinn. Ihr könnt über den Tag hinweg viel Energie in den Batterien speichern und in der Nacht oder an bedeckten Tagen verbrauchen.

Im Video könnt ihr euch anschauen, wie SolarFlow von Zendure funktioniert:

Zendure SolarFlow vorgestellt: Akku-Speicher fürs Balkonkraftwerk

Preis und Verfügbarkeit vom neuen PVHub 2000

Der PVHub 2000 kann ab sofort vergünstigt vorbestellt werden. Allein kostet er aktuell 419 Euro statt 499 Euro (bei Zendure anschauen). Mit einem 2.000er-Akku zahlt ihr aktuell nur 1.258 Euro statt 1.598 Euro (bei Zendure anschauen). Ab dem 5. April 2024 werden die ersten Bestellungen ausgeliefert.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige