watchOS 6 für die Apple Watch: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Smartwatch-System

Sven Kaulfuss

Auch im Jahr 2019 wartet auf Nutzer der Apple Watch ein neues System: watchOS 6 schickt sich an, die Smartwatch aus Cupertino zu erobern. Wir antworten jetzt auf die wichtigsten Fragen zum Update.

Am 3. Juni 2019 präsentierte Apple im Rahmen der Keynote zur WWDC (Apples Entwicklerkonferenz) einen ersten Blick auf watchOS 6 – wir berichteten. Zahlreiche neue Features und Überarbeitungen integriert Apple auch dieses Mal im Update für die Apple Watch. Doch bereits im Vorfeld stellte sich die Frage …

Funktioniert die Apple Watch endlich mit watchOS 6 auch unabhängig vom iPhone?

Jein! Einerseits haben Entwickler nun die Möglichkeit, Apps direkt für die Apple Watch anzubieten – ein dazugehörige App, die man sich aufs iPhone installieren muss, ist nicht mehr zwingend notwendig. Auch gibt’s erstmals den App Store direkt auf der Apple Watch mit watchOS 6. Anwender können also einfach Apps ohne Umwege auf die Smartwatch installieren. Auch ist es beispielsweise möglich, nach Apps mit Siri zu suchen. Anderseits setzt die Apple Watch für die grundlegende Inbetriebnahme und für weitere Sync-Optionen noch immer ein iPhone voraus. Dieses sollte mit iOS 13 laufen. Ergo: Voraussetzung für die Kopplung ist mindestens ein iPhone 6s oder neuer.

Kurzum: Die Apple Watch wird unabhängiger, der Nutzer kann sein iPhone öfters mal zu Hause lassen, nicht zuletzt wenn man die LTE-Version der Apple Watch besitzt und so auch telefonieren und das Internet mobil nutzen kann. Doch komplett losgelöst vom iPhone hat sich die Apple Watch noch nicht. Damit scheidet auch die oftmals gewünschte Nutzbarkeit für Android-Nutzer weiterhin aus.

Gibt’s mit watchOS 6 auch neue Zifferblätter?

Eindeutige Antwort: Ja! Insgesamt fünf verschiedene Watchfaces, die auch jeweils individuell angepasst werden können. In der folgenden Bilderstrecke stellen wir euch diese jeweils im Detail vor:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Apple Watch verschönert: Freu dich auf diese kostenlosen Zifferblätter der Smartwatch im Herbst 2019.

Welche neuen Gesundheits-Features hat Apple der Smartwatch hinzugefügt?

  • Noise App: Warnt davor, wenn es zu laut wird und dient so der Hörgesundheit. Praktisch gelöst: Wenn sich die Lautstärke ändert, so sieht der Nutzer dies direkt über den Dezibelmesser der App in Echtzeit. Die Uhr kann dann eine Benachrichtigung senden, wenn der kritische Wert von 90 Dezibel erreicht wird.
  • Aktivitätsapp: Bietet jetzt einen langfristigen Überblick über das eigene Fitness-Verhalten. „Durchhänger“ werden so nicht nur erkannt, denn per Coaching-Funktion hilft dir die Apple Watch auch wieder, zurück in die Spur zu kommen.
  • Zyklustracking App: Gemacht fürs weibliche Geschlecht, die können jetzt Informationen über ihren Menstruationszyklus aufzeichnen und sogar den voraussichtlichen Zeitpunkt für die nächste Periode einsehen. Kann auch genutzt werden, um fruchtbaren Zeiträume zu definieren. Ergo: Die Apple Watch hilft nun auch bei der Familienplanung – bei der Umsetzung muss man(n) aber noch selber ran.

Was ist außerdem neu auf der Apple Watch?

Eine kleine Auswahl, weiterer nützlicher Features, die mit watchOS 6 Einzug auf die Apple Watch halten:

  • Sprachmemos können jetzt auch mit der Apple-Smartwatch aufgezeichnet werden.
  • Mit der neuen Hörbuch-App können selbige angehört werden.
  • Auch ein Taschenrechner findet sich jetzt endlich auf der Apple Watch – sogar mit Trinkgeldrechner.
  • Siris Webseiten-Ergebnisse können jetzt vollständig auf der Apple Watch angezeigt werden.
  • Noch mehr Verbindungen zu Fitnessgeräten, denn die Kompatibilität von GymKit wird auf die Hersteller Octane Fitness, TRUE Fitness und Woodway ausgeweitet.

Ist watchOS wieder kostenlos?

Kurze und klare Antwort: Ja!

Auf welchen Geräten wird watchOS 6 laufen?

Wer schon watchOS 5 nutzt, der wird auch watchOS 6 installieren können. Mit Ausnahme der originalen Apple Watch wird jede Generation unterstützt (Apple Watch Series 1, 2, 3, und 4).

Nicht nur die aktuelle Apple Watch Series 4 – hier im Video zu sehen – wird watchOS 6 erhalten:

Apple Watch Series 4: Überblick.

Apple Watch günstiger bei Amazon kaufen *

Ab wann kann ich watchOS auf meiner Apple Watch nutzen?

Laut Apple steht der Release von watchOS 6 im Herbst 2019 an – zeitgleich mit dem Release von iOS 13. Unsere Vermutung: Wie üblich dürfte dies Mitte September, kurz nach der Vorstellung neuer iPhones und wahrscheinlich auch der neuen Apple Watch Series 5 erfolgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu watchOS 6

* Werbung